Aktuelles

Cornelia Lamberty gewinnt „Erfolgreiche Frauen im Mittelstand 2020“


Der Preis „Erfolgreiche Frauen im Mittelstand 2020“, ausgelobt durch den Landesfrauenrat Rheinland-Pfalz in Kooperation mit dem Institut für Familienunternehmen & Mittelstand der WHU, ehrt weibliche Führungskräfte, die sowohl ihr Unternehmen erfolgreich und zukunftssicher aufstellen, als sich auch durch besondere Verdienste im Bereich der Förderung von Vereinbarkeit von Familie und Beruf hervortun.

Cornelia Lamberty, Geschäftsführerin von moccamedia, ist Preisträgerin von „Erfolgreiche Frauen im Mittelstand 2020“. Damit wird sie als Vorbild und erfolgreiche Führungspersönlichkeit gewürdigt. Den Preis erhielt sie am gestrigen Tag im Rahmen einer feierlichen virtuellen Übergabe nach einem Grußwort von Malu Dreyer, Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz. Die eigentlich geplante große Gala im Mainzer Schloss wurde – coronabedingt – auf den Sommer 2021 verschoben.

Als One-Woman-Start-up begonnen

Die Preisträgerinnen tauschten sich im Anschluss rege über ihre individuellen Modelle zur Zukunftssicherung ihrer Unternehmen und zur Förderung von Mitarbeitenden aus. Eine neuartige Idee, Durchsetzungsstärke und Unternehmergeist – das war die Basis, mit der Cornelia Lamberty 1989 die Mediaagentur moccamedia als One-Woman-Start-up realisierte. Heute leitet sie ein Unternehmen mit rund 200 Mitarbeitenden. „Als ich vor über 30 Jahren moccamedia gründete, war meine Idee, Kommunikation dorthin zu lenken, wo Menschen ihr Lebensumfeld, Freunde, Familie und ihre Heimat haben. Genau dort trifft Werbung auf ein vertrautes Umfeld – ein wesentlicher Aspekt für ihre nachhaltige Wirkung“, erklärt moccamedia-Geschäftsführerin Cornelia Lamberty ihre Geschäftsidee.

Die Grundidee ist geblieben, das Leistungsportfolio hat sich wie Unternehmensgröße, Kundenstamm und Umsatz enorm weiterentwickelt: Heute bildet moccamedia die gesamte Wertschöpfungskette handeltreibender Unternehmen ab, verfügt über eine einzigartige modulare Systemlandschaft und steuert in über 30 Ländern von fünf Standorten aus der DACH-Region aktivierende Kampagnen für Kunden. Spezialisiert auf lasergenau ausgesteuerte Kommunikation und ausgestattet mit einer hoch entwickelten und aufs Lokale bezogenen digitalen Media-Intelligenz, gehört moccamedia zu den 15 erfolgreichsten Mediaagenturen Deutschlands und hat allein für 2019 ein Wachstum von 26 Prozent vorzuweisen, während die durchschnittliche Wachstumsrate der gesamten Branche bei lediglich drei Prozent lag.

Ständig neue Wege beschreiten

Dynamik und Innovation sind wichtige Bestandteile der Philosophie von Cornelia Lamberty. Sie und ihr hoch spezialisiertes Team treiben Entwicklungen voran, sind regelmäßig Ideengeber und First-Mover im Mediabereich. Gleichzeitig fördert Cornelia Lamberty Innovationsgeist, wo sie kann: „Es entspricht unserem Selbstverständnis, dass wir unseren Kunden immer nur die besten Lösungen anbieten. Das heißt aber auch, dass wir immer einen Schritt voraus sein und ständig neue Wege beschreiten müssen, um ungewöhnliche und erfolgreiche Lösungen anbieten zu können“, erklärt Cornelia Lamberty. Deshalb gibt es bei moccamedia ein eigenes Innovationsgremium, das die Ideen der Mitarbeitenden aufgreift und auf Machbarkeit prüft. Die innovativen Impulse betreffen weit mehr als Media- und Geschäftsideen, sondern finden sich in allen Teilen der Agentur wieder und garantieren deren stetigen Fortschritt – auch im Bereich Personalentwicklung.

Kind und Karriere


So ist die Vereinbarkeit von Karriere und Familie für moccamedia-Mitarbeitende schon lange selbstverständlich. Garantierte Kindergarten- und Hortplätze gehören genauso zum Angebot für junge Eltern wie Homeoffice und Teilzeitstellen. Aber auch ein bezahltes Sabbatical unterstützt eine ausgeglichene Work-Life-Balance. Einzigartig und herausragend ist der hauseigene Shuttleservice, der, wenn es zeitlich erforderlich ist, Kinder abholt und bringt und so den Eltern ermöglicht, Aufgaben in Ruhe und ohne unnötigen Zeitdruck zu Ende zu führen. Aber moccamedia bietet noch mehr in Sachen Frauenförderung: 50 Prozent der Stellen in der mittleren und oberen Führungsebene sind bei moccamedia mit Frauen besetzt. „Bei uns ist beides möglich: Kind und Karriere. Neben den allgemeinen Angeboten für junge Eltern gibt es gerade zur Förderung weiblicher Karrieren das Modell des Shared-Leadership. Denn warum soll moccamedia auf gut ausgebildete und bestens eingearbeitete Mitarbeiterinnen verzichten? Lieber suchen wir nach passgenauen Möglichkeiten für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.“, so Cornelia Lamberty. „Das gehört seit jeher zur moccamedia-DNA und ist wesentlicher Bestandteil unserer Philosophie.“

Vorheriger Beitrag

Start der Initiative „#SheTranformsIT“

Nächster Beitrag

Female Business Bundle von Upspeak: Audiokurse von großartige Mentorinnen

1 Kommentar

  1. 11. Februar 2021 at 7:17

    Guten Tag Cornelia,

    herzlichsten Glückwunsch als Preisträgerin! Für die Zukunft wie immer eine gute Hand ,Fortune und Gesundheit in allem was Du machst.

    Freue mich auf ein Wiedersehen.

    Mit den allerbesten Grüße

    Klaus Bonerz -> KIA

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.