Aktuelles

Werbegeschenke: Immer einen guten Eindruck hinterlassen

Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft! So oder so ähnlich könnte man den Einsatz von Werbegeschenken betiteln. Ein Kugelschreiber, eine Tasse oder eine Powerbank, kleine nützliche Dinge bekommt einfach jeder gern geschenkt.

Es ist die Pflege der Kunden und Partner, die man mit der Vergabe der kleinen Aufmerksamkeiten betreibt. Es geht also um ein Customer-Relationship-Management.

Es kommt auf die Wirkung an

Das Verschenken von kleinen Werbemitteln hat Wirkung. Das ist Tatsache. Mehr als die Hälfte aller deutschen Unternehmen vertraut auf den Einsatz von Werbemitteln, um den Kunden auf die eigene Dienstleistung oder das eigene Produkt hinzuweisen. Über zwei Drittel der Betriebe sind der Meinung, dass durch die kleinen Aufmerksamkeiten einmal das Unternehmen selbst in guter Erinnerung bleibt aber auch die Bekanntheit der Firma gesteigert werden kann.

Betrachtet man das Verteilen von Werbemitteln einmal aus psychologischer Sicht: Das Logo auf dem Geschenk prägt sich ein, sobald der Beschenkte es in den Händen halte. Und handelt es sich dann auch noch um ein hochwertiges Tool, wird der Kunde immer und immer wieder mit dem aufgedruckten Logo konfrontiert, wenn er den Stift, den Becher oder den USB-Stick nutzt.

Ein weiterer Aspekt: Ein Beschenkter möchte sich bedanken. Das kann er durch ein klassisches Dankeschön, aber auch durch besondere Aufmerksamkeit des Schenkenden gegenüber. Sprich, das schenkende Unternehmen wird eventuell weiterempfohlen.

Werbemittel bauen also eine nachhaltige Kundenbindung auf. Denn: Der Nutzen eines guten Werbegeschenks freut gleich dreifach – es war gratis, hat eine gute Funktionalität und kann in den Arbeitsalltag integriert werden. Das Unternehmen bleibt in positiver Erinnerung.

Perfekt!

Photo by Aaron Burden on Unsplash

Doch welches Werbegeschenk passt zu meinem Unternehmen?

Ob Kugelschreiber, Becher & Co.: Werbegeschenke sollten hochwertig und sinnvoll sein, alltagstauglich und vor allem funktionieren. Bei der Promoidee GmbH finden Suchende ein reichhaltiges Sortiment an Beispielen für ausgesuchte Werbemittel.

Achten Sie bei der Auswahl auf die Nutzungsmöglichkeit und Zweckmäßigkeit im Arbeitsalltag. Mit der richtigen Wahl schaffen Sie es, dass ihr Unternehmen anhand kleiner, nützlicher Geschenke positiv im Gedächtnis bleibt – bei Bestandskunden, aber auch potenziellen Neukunden.

Und dabei muss man beim Aussuchen nicht nach der eierlegenden Wollmilchsau suchen. Ein hochwertiger Stift oder ein USB-Stick sind nach wie vor begehrte Arbeitstools. Bedruckt mit dem Firmenlogo begleitet es den Kunden oder Partner über lange Zeit.

Achten Sie verstärkt auf die Sinnhaftigkeit eines Werbemittels. Schauen Sie, wo Sie Ihre Kunden finden und welches Alter sie haben. Eine jüngere Zielgruppe wird eher eine Powerbank nutzen, ältere Kunden vielleicht mehr einen guten Stift.

Unser Tipp: Je besser die Qualität, die Funktionalität, die Originalität und das Design sind, desto wertvoller wird das Produkt in den Augen des Beschenkten. Hochwertige Werbeartikel können auf diese Weise Zufriedenheit und Vertrauen gegenüber der Marke aufbauen.

Zum Schluss!

Ein kleines Geschenk freut den Bestandskunde. Und potenzielle Neukunden fühlen sich wertgeschätzt. Der sogenannte Aftersale-Prozess erlangt noch einmal eine andere Ebene und wird durch das Geschenk gestärkt.

Vorheriger Beitrag

Europäischer Unternehmensförderpreis 2020

Nächster Beitrag

FidAR begrüßt Gesetzvorschlag für mehr gleichberechtigte Teilhabe in der Wirtschaft

kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.