Aktuelles

Zielkonflikte Wachstum-Klimaneutralität: Unternehmerische Perspektiven für ein nachhaltiges Europa

Nachhaltiges Wirtschaften ist überfällig und sollte nicht als Trend gesehen werden, sondern als nachhaltige Investition in den eigenen Erfolg. Denn um auf Dauer wettbewerbsfähig zu sein, müssen in Unternehmen Zielkonflikte zwischen Ökonomie, Ökologie und sozialer Verantwortung erkannt und perspektivisch überwunden werden.

Doch wie ein Unternehmen führen oder ein Start-up aufbauen, wenn Unternehmer*innen die Problematik zur Wachstum-Klimaneutralität bewusst, aber keine Lösungsansätze bekannt sind?

Dieser Frage geht der Managerkreis der Friedrich-Ebert-Stiftung nach. Im Rahmen einer zweitägigen Veranstaltung sind alle Teilnehmer*innen dazu aufgerufen, sich mit folgenden Fragen auseinanderzusetzen und im gemeinsamen Dialog nach Lösungen zu suchen:

  • Wie können Zielkonflikte zwischen Klimaneutralität und Wachstum aus unternehmerischer Perspektive aufgelöst werden, um ein nachhaltiges Europa zu gestalten?
  • Welche Nachhaltigkeitsziele setzen sich Unternehmen?
  • Welche politischen Weichenstellungen sind nötig?

Gäste der Veranstaltung sind u. a. Prof. Dr. Karsten Neuhoff (DIW); Prof. Dr. Barbara Praetorius (HTW Berlin); Olaf Lies, Umweltminister Niedersachsen; Jens Geier MdEP Brüssel; Dr. Barbara Hendricks, MdB, eh. Bundesumweltministerin, und viele weitere Expert*innen und Unternehmensvertreter*innen.

Bringen Sie Ihre Ideen ein und diskutieren Sie mit!

Zielkonflikte Wachstum-Klimaneutralität

TAG 1

Montag, 7. Juni 2021
16:00 bis 18:15 Uhr
ONLINE mit Live-Podium in der Friedrich-Ebert-Stiftung

TAG 2

Dienstag, 8. JUNI 2021
16.00 bis 18:15 Uhr
ONLINE

Die Veranstaltung wird als Zoom-Konferenz angelegt sein. Sie findet im Rahmen des Projekts Souveränes Europa statt. Das detaillierte Programm sowie die Einladung finden Sie hier: Einl_MK_ZielkonfliktWachstum_Konferenz_7.und_8.6.2021..pdf (fes.de)

Zur kostenlosen Anmeldung bitte hier entlang: Veranstaltungsdetail (fes.de) oder Sie senden Ihre Anmeldung bis 4. Juni 2021 an managerkreis@fes.de

Über den Managerkreis der Friedrich-Ebert-Stiftung

Der Managerkreis berät seit 1991 in wirtschafts- und gesellschaftspolitischen Fragen. Als Forum für Unternehmer*innen, Führungskräfte und Vertreter*innen aus Wirtschaftsverbänden und -politik bietet er Mitgliedern die Möglichkeit, sich einzubringen und Netzwerke zu knüpfen.

Wer sich für den Wirtschaftspodcast des Managerkreises interessiert, kann die einzelnen Folgen auf Managerkreis Impulse kostenlos hören, darunter Informationen zum Superwahljahr 2021, zum Gesundheitssystem nach 2021 und vielen weiteren Themen.

Weitere Informationen unter

  • Twitter: https://twitter.com/mk_fes
  • LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/managerkreis-fes/

Kontaktperson für den Managerkreis ist Marei John-Ohnesorg managerkreis@fes.de.

Vorheriger Beitrag

Der kleine Muc: Champagnerkrügerl für daheim oder b2b

Nächster Beitrag

Frauen-Karriere-Index: Analyse-System für mehr Frauen in Führung

kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.