Büroalltag

Die Funktionen im Büro: Nicht nur Arbeit, sondern auch soziale Kontakte

In ganz Deutschland musste während der Pandemie aus dem Homeoffice gearbeitet werden, zumindest in den Branchen, in denen das möglich war. Gemeinschaftsbüros waren demnach also etwas, was es zu vermeiden galt. Damit ging auch das Büro als sozialer Treffpunkt nicht auf, hierzu hatten Arbeitgeber*innen vorher stets ermutigt.

Die Vorteile im Büro für das Personal

Das Büro gänzlich zu vermeiden war für viele nicht einfach, denn zu einem war möglicherweise das Homeoffice nicht passend ausgestattet und zum anderen ging auch ein Teil der sozialen Kontakte verloren, weshalb der Alltag womöglich eher trist gewirkt hatte. Allerdings hatte es auch seine Vorteile, so gab es praktisch keine Reisekosten.

Die Funktion eines Büros besteht aber nicht nur darin zu arbeiten, sondern in den Pausen sich auch auszutauschen. Die Konzepte für Gemeinschaftsbüros sind meistens darauf ausgelegt, dass genau diese Interaktion zwischen dem Personal stattfindet.

Abseits der sozialen Kontakte gibt es aber auch noch andere Vorteile. Ein Büro ist zumeist mit ergonomischen Büromöbeln ausgestattet. Das Büromöbel Design ist dabei so angepasst, dass es auch zum Geist des Unternehmens passt. Hierdurch entsteht eine andere Arbeitsatmosphäre.

Das Büro: Soziale Interaktion im Unternehmen

Ein entspanntes Gespräch mit Kolleginnen beispielsweise innerhalb einer Kreativphase kann dazu führen, dass gänzlich neue Konzepte entwickelt werden. Häufig zu beobachten ist dies bei Kreativagenturen, welche sich auch oft etwas völlig Neues trauen.

Havic Büromöbel in Düsseldorf bietet hierfür unter anderem die passenden Möbelstücke an, wobei sich längst auch andere Anbieter in diesen Markt drücken. Der Schwerpunkt liegt auf ergonomische und ausgefallene Möbelstücke, welche auch die Fantasie anregen können.

Ursprünglich stammt dieser Trend aus Konzernen wie Google, Microsoft und Apple, welche für dieses Anliegen zahlreiche Räumlichkeiten eingerichtet haben. Dem Personal ist es dadurch möglich, auf völlig andere Gedanken zu kommen.

Rückzugsort schaffen für mehr Produktivität

In deutschen Unternehmen ist es eher unüblich, dass gewisse Rückzugsorte geschaffen werden für Brainstorming-Sessions. Diese Räumlichkeiten sind durchdacht und beinhalten alles, um in Ruhe und völlig ungestört, sich über neue Projekte Gedanken zu machen.

Diese Räumlichkeiten eignen sich vor allem deshalb, weil das Telefonklingeln und ähnliches hierbei gar nicht wahrgenommen werden. Meistens wird diese Art von Raum auch für Videokonferenzen genutzt.

Lästige Umgebungsgeräusche gibt es immerhin nicht und es herrscht mit Garantie stets eine angenehme Akustik. Eine fortlaufende Belüftung sorgt zusätzlich für ein angenehmes Klima in dem Büroraum.

Wie sieht ein gesunder Arbeitsplatz aus?

Ein gesunder Arbeitsplatz gilt es immer in den Fokus zu setzen, denn damit wird die Leistung einer jeden Mitarbeiterin maßgeblich gefördert. Dabei sollten auch keine Kosten und Mühen gescheut werden, denn am Ende des Tages ist dies eine sinnvolle Investition, die sich auch bemerkbar macht.

Es sollte darauf geachtet werden, dass die Räumlichkeiten mit viel Tageslicht versorgt werden und zusätzliche Utensilien wie Pflanzen und diverse Akustiklösungen für einen entsprechenden Komfort sorgen.

Dies beginnt bereits mit der Büroausstattung und geht über das miteinander im Büro. Arbeitgeber/innen können definitiv die Stimmung und die Leistung des gesamten Büros maßgeblich steigern. Schon kleine Handgriffe können dabei das gesamte Miteinander verbessern.

Vorheriger Beitrag

Imagefilm und Erklärvideo: Bewegte Bilder für die Imagepflege

Nächster Beitrag

Franchise Expo 2021: Neuer Job? Eine Anregung zur Chefin eines Franchisesystems

kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.