Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Family Business – Arbeitsmigration im Pflegebereich

2. Juni 2016 @ 19:00 - 22:30

Hände einer alten Frau

Ohne sie würde das Pflegesystem zusammenbrechen: Frauen aus Osteuropa, die deutsche Senior_innen rund um die Uhr in ihrem Zuhause versorgen. Alternativ zur Unterbringung im Heim, privat von Angehörigen organisiert. Einfühlsam begleitet der Film ‚Family Business‘ das Zusammenleben von Jowita aus Polen und der 88-jährigen Anne. Ein Erfolgsmodell für beide Seiten?

Etwa 200.000 Pflege-Pendler_innen aus Polen, Kroatien oder Bulgarien arbeiten in Deutschland – und die Nachfrage steigt. Oft ist das Arbeitsverhältnis nicht legal, das bedeutet keine oder geringe Sozialabgaben, weder Lohnfortzahlung bei Krankheit noch Urlaubsanspruch. Feudale Verhältnisse und Altenfürsorge als Privatproblem? Welche neuen Lösungswege sind denkbar,
heute und in 20 Jahren? Wie kann für Pflegebedürftige, Angehörige und Arbeitsmigranten ein häusliches Pflegesystem entwickelt werden – legal, fair und unbürokratisch?

Im Anschluss an den Film diskutieren die Regisseurin Christiane Büchner und Kerstin Bringmann, ver.di Bremen-Nordniedersachsen.

Moderation: Kathrin Schmid, NDR Info

Anmeldung per E-Mail oder Internet. Die Anmeldungen werden per E-Mail bestätigt.

Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenfrei.
Bitte wenden Sie sich vorab an das Julius-Leber-Forum, wenn Sie Fragen zur Barrierefreiheit haben.

Details

Datum:
2. Juni 2016
Zeit:
19:00 - 22:30
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , , ,
Website:
https://www.fes.de/de/veranstaltungen/?Veranummer=203784

Veranstaltungsort

City 46
Birkenstraße 1
Bremen, 28195
+ Google Karte anzeigen
Website:
www.city46.de

Veranstalter

Friedrich-Ebert-Stiftung
Website:
https://www.fes.de