Gründen

Förderprogramm für Studierende und Promovierende mit Gründungsideen

Eine Vermittlungsplattform für naturnahe Übernachtungsmöglichkeiten im Alpenraum, eine App für nachhaltigen Konsum, eine Anlaufstelle für psychologische Jugendbildung: Das sind nur einige der Gründungsideen, die im Qualifizierungsprogramm Herausforderung Unternehmertum der Heinz Nixdorf Stiftung und der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) zurzeit gefördert werden.

Jetzt können sich Studierende und Promovierende aller Hochschulen und Fachrichtungen unter
www.herausforderung-unternehmertum.de/bewerbung wieder mit neuen Start-up-Ideen für eine Förderung bewerben. Gefördert werden kommerzielle wie soziale Geschäftsideen.

Gewinnt ein Team bei Herausforderung Unternehmertum, wird es mit bis zu 15.000 Euro für ein Jahr unterstützt. In einem geschützten Rahmen können Studierende und Promovierende ihre Konzepte testen und verfeinern. Start-up-Experten begleiten sie und geben ihnen Werkzeuge und Knowhow zur Unternehmensgründung an die Hand.

Die Bewerbungsphase läuft bis zum 18. Oktober 2020.

Wer sich unsicher ist und Feedback zum ersten Bewerbungsentwurf erhalten möchte, kann eine E-Mail an unternehmertum@sdw.org senden.

Vorheriger Beitrag

3. Female Founders Monitor bestätigt Herausforderungen für frauengeführte Startups

Nächster Beitrag

Mina Saidze: Frauennetzwerke sind immens wichtig

kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.