Gründerinnen-Stories

Mamihelden – begleitet den Wiedereinstieg beim Arbeitgeber

Kurze Vorstellung der Person und der Unternehmungsidee

Sabrina Klix

Sabrina Klix

Mein Name ist Sabrina Klix und ich bin die Gründerin von Mamihelden. Mamihelden unterstützt Arbeitgeber und deren Mitarbeiterinnen mit individuellen Lösungen zur Elternzeit und zum Wiedereinstieg.
Die Elternzeit ist für viele Arbeitgeber mit großen Herausforderungen verbunden. Aufgrund fehlender Kapazitäten werden entscheidend wichtige Schritte bei Planung der Elternzeit, Betreuung und Wiedereinstieg nicht eingehalten. Deshalb brauchen Arbeitgeber und Mütter einen Partner, der sie dabei unterstützt. Unsere Elternzeitbetreuungspakete beinhalten die gesamte Betreuung und Beratung der Mitarbeiterinnen, von Bekanntgabe der Schwangerschaft bis zum Wiedereinstieg. Die Arbeitgeber werden durch die Ressourcen von Mamihelden entlastet, sie erhalten die Leistungsfähigkeit und fördern die Rückkehrmotivation der Mütter. Die Anziehungskraft als attraktiver Arbeitgeber für neue Mitarbeiter erhöht sich dadurch zusätzlich.

Was gab den Impuls sich selbstständig zu machen?

Die Idee kam während meiner Tätigkeit als Personalmanager und aus den Erfahrungen, die ich selbst als zweifache Mutter während meiner Elternzeit und dem Wiedereinstieg gemacht habe. Viele Dinge sind während dieser Zeit auf beiden Seiten nicht gut gelaufen. Meine Personaler Kollegen und auch andere Mütter haben dieses bestätigt. Als ich mich immer mehr mit dem Thema beschäftigte und recherchierte, fand ich heraus, dass es sehr wenige Angebote für Arbeitgeber und Mütter für das Thema gibt und beide Seiten dabei unterstützt. Das bestärkte mich, den Schritt in die Selbständigkeit zu wagen.

Was sind die größten Hemmnisse bei der Gründung?

Den Mut zu haben es dann auch einfach zu machen und die Ideen, die im Kopf sind endlich raus in die Welt zu tragen.

Wer oder was unterstützt Sie?

Personen in meinem Umfeld, die an mich glauben

Haben Sie Förderprogramme genutzt bzw. beantragt?

Nein

 Ihr Tipp für andere Gründerinnen.

Erlaube Dir auch eine 80% Lösung. Perfektionismus kann manchmal verbrannte Zeit sein. Wenn Du von Deiner Idee absolut überzeugt bist, dann müssen es nicht immer 100% sein. Deine Kunden werden auch so begeistert sein.

Vorheriger Beitrag

Workshops zum Elternzeitmanagement und zum ElterngeldPlus

Nächster Beitrag

women&work 2016 - das war sie

kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.