SHE works!

Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein für Existenzgründung nutzen

Wer aus der Arbeitslosigkeit heraus gründen möchte, kann mit dem Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein der Agentur für Arbeit eine gänzlich kostenlose Beratung hinsichtlich einer Existenzgründung in Anspruch nehmen.

Was bringt ein Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein?

Der sogenannte Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein soll bei der Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt helfen, eine drohende Arbeitslosigkeit abwenden oder eine Weiterbildung ermöglichen. Speziell von Gründungswilligen kann dieser Gutschein auch für ein Gründercoaching eingesetzt werden.

Als Voraussetzung gilt: Der Coach oder Berater muss dafür zertifiziert und bei der Agentur für Arbeit anerkannt sein.

In sechs, in sich abgeschlossenen Modulen findet spezielles Einzelcoaching statt, um den Weg in die Selbstständigkeit zu erleichtern. Der Antragsteller kann an mehreren Modulen teilnehmen.

Zur Auswahl stehen:

  1. Persönliche und fachliche Kompetenz
  2. Kaufmännische Grundkenntnisse
  3. Fördermittelrecherche und Finanzierung
  4. Marketing
  5. Personalwesen
  6. Büroorganisation – Zeitmanagement

Weitere Informationen gibt es bei der zuständigen Agentur für Arbeit vor Ort.

Vorheriger Beitrag

Unternehmerinnentag Hamburg 2015

Nächster Beitrag

Wagniskapital-Pläne der Bundesregierung bleiben mutlos

kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.