Aktuelles

8. Berliner Unternehmerinnentag

Der alle zwei Jahre stattfindende Berliner Unternehmerinnentag bietet Unternehmerinnen, Gründerinnen und gründungsinteressierten Frauen ganztägig Informationen, Weiterbildungsangebote und Kontakte für den eigenen Unternehmenserfolg und wird von der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung veranstaltet.

Wann: Samstag, den 02. Juli 2016 | 10:00 bis 17:00 Uhr
Wo: Ludwig Erhard Haus (IHK Berlin), Fasanenstraße 85, 10623 Berlin-Charlottenburg

Informationsprogramm

Das Weiterbildungsprogramm mit seinen vielfältigen, auf Unternehmerinnen und auch Gründerinnen in den unterschiedlichen Stadien der Selbstständigkeit zugeschnittenen Formaten ist ein wichtiger Baustein des Berliner Unternehmerinnentages. Dabei setzt man auf Themen aus der Praxis für die Praxis. Intensive Coachings am Nachmittag begleiten das ganztägige Programm mit Foren sowie Informationsveranstaltungen

Informationsbörse

Die Informationsbörse ist die zentrale Anlaufstelle für Informationen und Beratungen auf dem Berliner Unternehmerinnentag! Für Unternehmerinnen wie auch für gründungsinteressierte Frauen stehen wirtschaftsorientierte, nicht-gewerbliche Vereine, Netzwerke und Beratungsinstitutionen aus Berlin mit Rat und Tat rund um das Thema Selbstständigkeit zur Seite. Hier wird Unterstützung geboten und es werden Netzwerke aufgebaut, gepflegt sowie ausgebaut. (Informationsbörse)

Wettbewerb „Berliner Unternehmerin 2016/2017“

Auch in diesem Jahr sucht man SIE   – die „Berliner Unternehmerin des Jahres“!
Mit dieser Auszeichnung würdigt das Land Berlin herausragende unternehmerische Leistungen von Frauen aus der Hauptstadt. Ausgewählt von einer unabhängigen Expertinnen- und Expertenjury steht die „Berliner Unternehmerin des Jahres“ für herausragende Unternehmenserfolge in Berlin. (Wettbewerb)
Empfehlung für eine potenzielle Teilnehmerin am Wettbewerb „Berliner Unternehmerin 2016/2017“ möglich !

Am Wettbewerb „Berliner Unternehmerin 2016/2017“ können sich alle geschäftsführenden Unternehmerinnen (Personen- und/oder Kapitalgesellschaften der gewerblichen Wirtschaft) beteiligen, deren Firmensitz sich im Land Berlin befindet, die mindestens 50 % der Firmenanteile besitzen und die länger als drei Jahre am Markt tätig sind (Stichtag 01. März 2013). Im Falle von Unternehmerinnen-Teams kann sich nur eine Unternehmerin (mindestens 50 % der Firmenanteile) des Teams für die Auszeichnung bewerben.

Die Preisträgerinnen erwartet:

  • eine öffentliche Auszeichnung im Rahmen der Preisverleihung auf dem 8. Berliner Unternehmerinnentag, die die unternehmerischen Aktivitäten der Gewinnerin als Qualitätsbeleg unterstützt,
  • umfangreiche Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Zusammenhang mit der Auszeichnung,
  • eine Preistrophäe und ein filmisches Unternehmensporträt,
  • gewinnbringende Vernetzungen mit zentralen Akteurinnen und Akteuren der Berliner Wirtschaft und Politik,
  • ein Preisgeld in Höhe von bis zu 6.000 EUR. Die Gewinnerin erhält 3.000 EUR die Zweit- und Drittplatzierte jeweils 1.000 EUR, weitere 1.000 EUR gibt es ggf. für eine Sonderprämierung.
Vorheriger Beitrag

Tortenzirkus: Das Tortenatelier zum Selberbacken

Nächster Beitrag

Frauenförderung? - Is' nich egal

kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.