Aktuelles

Als Frau an Bord: Tipps einer Hamburger Werftchefin

Die Führungskräfteschmiede lädt weibliche (Nachwuchs-)Führungskräfte am Donnerstag, dem 15. November 2018, um 18:30 Uhr zum Fachvortrag „Als Frau an Bord: Tipps einer Hamburger Werftchefin“ ins Gästehaus der Universität Hamburg ein. Natallia Dean, Direktorin der Pella-Sietas-Werft, gewährt an diesem Abend Einblicke in ihren Werdegang, in Erfolge und Herausforderungen.

Natallia Dean

2016 beschloss die Bundesregierung, die Anzahl der Frauen in der deutschen Hafenwirtschaft zu erhöhen – mit bislang mäßigem Erfolg. Auch der Hamburger Hafen ist traditionell eine Männerdomäne: Etwa 10 bis 15 Prozent der Arbeitsplätze sind hier mit Frauen besetzt, deutlich seltener noch sind sie in Führungspositionen anzutreffen. Eine von ihnen ist Natallia Dean, die Chefin der Pella-Sietas-Werft in Hamburg-Neuenfelde. Natallia Dean übernahm 2014 als Direktorin der Pella Sietas Werft eine herausfordernde Aufgabe in turbulenten Zeiten. Sie ist Preisträgerin des Awards „Personality of the Year“, einer Auszeichnung für weibliche Persönlichkeiten mit Vorbildfunktion in Sachen Karriere und Engagement in der maritimen Wirtschaft. Sie möchte Frauen dazu ermutigen, sich Führung zuzutrauen und Selbstzweifel über Bord zu werfen.

Frau Dean wird an diesem Abend berichten, welche Erfahrungen sie auf ihrem Weg an die Spitze eines Unternehmens gemacht hat und welche Vorbilder sie dabei begleitet haben. Im Anschluss an den Vortrag können die Gäste persönliche Fragen an Natallia Dean richten und beim Get-together die Gelegenheit zum weiteren Austausch und Netzwerken nutzen.

Kurz notiert:

* Fachvortrag: Als Frau an Bord: Tipps einer Hamburger Werftchefin
* Referentin: Natallia Dean
* Wann: Donnerstag, 15. November 2018, um 18:30 Uhr (Einlass ab 18:00 Uhr)
* Wo: Gästehaus der Universität Hamburg, Stiftung Weltweite Wissenschaft, Rothenbaumchaussee 34, 20148     Hamburg

Die Veranstaltung richtet sich an weibliche (Nachwuchs-)Führungskräfte. Die Teilnahme ist kostenfrei, um verbindliche Anmeldung per E-Mail wird gebeten unter: fuehrungskraefteschmiede@kwb.de.

Über die Führungskräfteschmiede

Das Nachwuchsprogramm der Führungskräfteschmiede richtet sich an Frauen, die sich auf die Übernahme einer Führungsposition vorbereiten wollen oder vor Kurzem Führungsverantwortung übernommen haben: In einer dreiteiligen Workshop-Reihe erlernen die Teilnehmerinnen gemeinsam mit anderen Nachwuchskräften Basics der Führung und reflektieren ihre eigene Rolle als Führungskraft. Ein Paket an Business Coachings unterstützt die Reflexion und den Transfer des Gelernten in den eigenen Arbeitsalltag. Die quartalsweise stattfindende Fachvortragsreihe ergänzt das Angebot.

Vorheriger Beitrag

Elterngeld goes Internet: Giffey startet Pilotphase mit Berlin und Sachsen

Nächster Beitrag

VdU unterstützt Gute-Kita-Gesetz, bleibt skeptisch bei Brückenteilzeit

kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.