Aktuelles

Belladonna verleiht zum 10. Mal Gründerinnenpreis

Belladonna verleiht den „Belladonna Gründerinnenpreis 2016“ am Dienstag, 20. September, ab 19 Uhr in der Bel Etage (Hutfilterstr. 24-26, Bremen). Ziel des Preises ist es, Kompetenzen von Frauen im Wirtschaftsleben und in den Medien sichtbarer zu machen. Er soll Frauen ermutigen, eine Existenzgründung oder Unternehmensnachfolge zu wagen.

Belladonna stellt Erwerbsbiografien vor

„Erwerbsbiografien von Frauen sind heutzutage viel komplexer und bunter geworden“, erklärt Maren Bock, Geschäftsführerin von Belladonna. „Denkmuster und Rollenbilder von Unternehmerinnen, die oftmals noch vorherrschen, werden verändert und erweitert. Wirtschaft und Medien lernen andere Lebensläufe und Biografien kennen.“

Der Mut zur Selbstständigkeit soll mit dem Belladonna-Gründerinnenpreis belohnt werden und andere Frauen motivieren. Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert. Überreicht wird er von Wirtschaftssenator Martin Günthner und von Janet Wilhelmi (Sparkasse Bremen).

Der Preis wird unter anderem von Radio Bremen, der Sparkasse Bremen, der Wirtschaftsförderung Bremen und i2b gestiftet.
Die Veranstaltung ist offen für alle Interessierten. Eine Anmeldung ist bis 16. September erforderlich unter service@belladonna-bremen.de.

Vorheriger Beitrag

IT-Freelancer Frauen verdienen häufig weniger

Nächster Beitrag

Die Astronautin: Deutschlands Frauen für das All

kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.