Aktuelles

Berufswunsch: Unternehmerin – “FRAUEN unternehmen“

Karriere als Unternehmerin? Immer mehr Frauen in Deutschland entscheiden sich dafür, ihre eigene Chefin zu sein. Trotzdem ist der Berufswunsch „Unternehmerin“ für viele Frauen immer noch nicht selbstverständlich.

Nur jedes dritte Unternehmen wird von einer Frau geführt. Bei technologieorientieren Start-ups sind es noch weniger. Die Selbständigenquote von Frauen (Anteil der Selbständigen an allen Erwerbstätigen) ist mit 7% nur halb so hoch wie bei Männern. Dies zeigt, welches Potenzial es noch zu heben gilt.

Initiative „FRAUEN unternehmen“

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) möchte Frauen ermutigen, ihre Fähigkeiten, Talente und Qualifikationen für die Umsetzung ihrer Geschäftsideen und den Aufbau erfolgreicher Unternehmen einzusetzen. Deshalb hat das BMWi bereits im Oktober 2014 die Initiative „FRAUEN unternehmen“ ins Leben gerufen. Ziel der Initiative ist es, Frauen zur beruflichen Selbständigkeit zu ermutigen und Mädchen für das Berufsbild „Unternehmerin“ zu begeistern.

Zugleich soll die Initiative die Leistung von Unternehmerinnen sichtbar machen: ihren Mut, ihren Einsatz und ihre Erfolge. Und nicht zuletzt ihren Beitrag zur Wettbewerbsfähigkeit und zu wirtschaftlichem Wachstum in Deutschland.

Für „FRAUEN unternehmen“ wurden über 100 erfolgreiche Unternehmerinnen als Rollenvorbilder gewonnen. Die „Vorbild-Unternehmerinnen“ stammen aus dem gesamten Bundesgebiet. Vertreten sind sowohl Einzelunternehmerinnen als auch Unternehmerinnen mit mehreren hundert Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Nahezu alle Branchen werden abgedeckt. Zukünftig soll die Initiative noch mehr Breitenwirkung entfalten. Aktuell werden daher u.a. neue Unternehmerinnen insbesondere aus den Bereichen MINT, Digitales und Industrie gesucht.

Vorbild: Unternehmerinnen mit Erfahrung

„Warum habe ich mich für die unternehmerische Selbständigkeit entschieden?“, „Wie sieht mein Leben als Unternehmerin aus?“, „Was begeistert mich daran?“ Wenn Unternehmerinnen über ihre Erfahrungen berichten, ist das nicht nur spannend, sondern auch überzeugend. Nicht selten springt dabei der „Gründungsfunke“ auf die Zuhörerinnen über. Unternehmerinnen sind daher bestens als Vorbilder und Multiplikatorinnen geeignet.

Im Rahmen von „FRAUEN unternehmen“ geben die ausgewählten „Vorbild-Unternehmerinnen“ als Role-Model für weibliches Unternehmertum ihre Inspiration und Leidenschaft weiter. In Veranstaltungen mit Schülerinnen, Auszubildenden, Studentinnen und Hochschulabsolventinnen sowie mit weiteren gründungsinteressierten Frauen berichten sie über Chancen und Anforderungen der beruflichen Selbständigkeit. Die Veranstaltungsteilnehmerinnen erhalten auf diese Weise einen realistischen und sehr persönlichen Einblick in den unternehmerischen Alltag.

Zentrale Anlaufstelle

Die „Vorbild-Unternehmerinnen“ werden bei ihren Aktivitäten von einer Geschäftsstelle begleitet. Die Geschäftsstelle ist auch Ansprechpartner für all diejenigen, die sich für die Initiative interessieren und/oder eine „Vorbild-Unternehmerin“ aus ihrer Region zu Veranstaltungen einladen möchten. Willkommen sind Anfragen bspw. von Schulen, Hochschulen und anderen Bildungseinrichtungen, von regionalen und kommunalen Akteuren wie Kammern, Wirtschaftsförderungen, Gleichstellungsbeauftragten, Landrats- und Bürgermeisterämtern sowie Medien und Verbänden. Kontakt und weitere Informationen:

Geschäftsstelle FRAUEN unternehmen

Telefon: 0231/ 5569760

Mail: info@frauen-unternehmen-initiative.de

www.frauen-unternehmen-initiative.de

Vorheriger Beitrag

Erzieherinnen und Erzieher: Für eine gute Ausbildung und gute Bezahlung

Nächster Beitrag

StartupCon ruft zur Teilnahme am FEMALE Award auf

kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.