Aktuelles

Gründerinnenwoche: Frühstück mit (Ex-)Gründerinnen

Im Rahmen der bundesweiten Gründerinnenwoche stellen sich drei ehemalige Gründerinnen den Fragen von Frauen, die ein Unternehmen gründen oder mit dem Gedanken spielen ihren beruflichen Werdegang in der Selbstständigkeit weiterzuführen. Drei Unternehmerinnen mit völlig verschiedenen  Lebensläufen und Erfahrungen, drei verschiedene Wege in die Selbstständigkeit.

So wird Miriam Engel über die Wichtigkeit von Presse- und PR berichten, auch für Unternehmerinnen, die noch ganz am Start stehen. Dr. Martina Henn-Sax (abiturlernen.de und vom BmWi im Rahmen der Initiative ausgezeichnete Vorbildunternehmerin) zeigt auf, wie sich ihr Unternehmen in den 10 Jahren ihre Selbstständigkeit verändert hat. Dritte im Bunde ist Rita Fiedler. Sie arbeitet als ganzheitlicher Business-Coach und gibt Einblicke in die Gedankenwelt von Gründerinnen und zeigt Lösungsstrategien im Umgang mit inneren Blockaden auf. Abgerundet wird der Vormittag durch einen Input-Vortrag von Tina Bergmann (Gründungsberatung mobil), der den Besucherinnen Input zum Thema Fördermöglichkeiten gibt.

Von der Gründerin zur Unternehmerin…Herausforderungen und Sternstunden der Selbstständigkeit… (Ex-) Gründerinnen berichten!

Wo: im abiturlernenHAUS (Rosdorfer Weg 10/Hinterhaus, 37073 Göttingen)

Wann: am Donnerstag, den 17.11.2016 von 9:00 bis 12:00 Uhr

Programm:

9:00 Uhr                Ankommen-Wohlfühlen-Kennenlernen

9:30 Uhr                Miriam Engel (Presseengel)

                 Pressearbeit von Tag 1 an! Warum gute PR schon für Gründerinnen wichtig ist?

10:00 Uhr             Dr. Martina Henn-Sax (abiturlernen.de)

                Einfach gesprungen! Erfahrungen aus über 10 Jahren Selbstständigkeit.

10:30 Uhr             Rita Fiedler (Business-Coach)

                Wer stellt sich hier gerade ein Bein? Wie Coaching den Business-Erfolg deutlich beschleunigen und verbessern kann.

11:00 Uhr             Tina Bergmann (Gründungsberatung Mobil)

                  Von der Idee zur Förderung – Wie und wo ist Förderung von jungen Unternehmen möglich?

bis 12:00 Uhr und zwischen den Vorträgen:

                   Fragen, Frühstücken, Netzwerken, Ideen und Erfahrungen sammeln

Vorheriger Beitrag

SHE works! Podcast - Der akustische Wochenrückblick KW 36

Nächster Beitrag

#WIDI und „myself“ küren #digitalfemaleader

kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.