Aktuelles

MINT-Orientierungsprogramm „Talent Take Off“ verlängert

Vor genau zehn Jahren startete die Femtec.GmbH das Studienorientierungsprogramm „Talent Take Off“ im Auftrag der Fraunhofer-Gesellschaft. Nun hat die 1949 gegründete Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa dem Berliner Karrierenetzwerk Femtec den Auftrag für zwei weitere gemeinsame Jahre erteilt.

Das Programm unterstützt Jugendliche erfolgreich bei ihrem Karriere-Start im MINT-Bereich. Insgesamt haben bereits über 1.100 Schüler*innen und Studierende, davon etwa 50 Prozent weibliche MINT-Interessentinnen, am „Talent Take Off“ teilgenommen. Viele von ihnen bleiben dem Programm mitunter jahrelang als Unterstützer*innen für die Jüngeren oder Workshop-Leitende treu – ein deutliches Zeichen für die Beliebtheit des Angebots.
„Das sind tolle Nachrichten zum zehnjährigen Jubiläum für uns. Wir freuen uns sehr, gemeinsam mit der Fraunhofer-Gesellschaft zwei weitere Jahre „Talent Take Off“ durchführen können und bedanken uns für das Vertrauen“, so Marion Zeßner, Geschäftsführerin der Femtec.GmbH.

Drei Module für MINT-Interessierte

Das Programm besteht aus verschiedenen Modulen: Das erste nennt sich „Talent Take Off – Einsteigen“ und macht Schüler*innen der 10.-13. Klassen fit für das Thema Studienorientierung im MINT-Bereich. Dieser sechstätige Studienwahlkurs findet einmal in den Oster- und einmal in den Herbstferien in Berlin statt. Er beinhaltet einen Schnuppertag an der TU Berlin inklusive Vorlesung, Essen in der Mensa und Technik-Workshops, sowie den Besuch eines Fraunhofer-Instituts und eine Gesprächsrunde mit Role Models aus dem MINT-Bereich. Natürlich kommt auch das Freizeitangebot in der Hauptstadt nicht zu kurz.

Das zweite Modul, der Studieneingangskurs „Talent Take Off – Durchstarten“, wird einmal im Jahr vier Tage lang an einem der Fraunhofer-Institute im Bundesgebiet durchgeführt und richtet sich an MINT-Studierende der ersten Semester.

Das dritte Modul, die Alumni-Veranstaltung „Talent Take Off – Vernetzen“, findet ebenfalls jährlich in Berlin statt und ist das eigentliche Highlight des Programms. Denn hier kommt das gesamte Fraunhofer-Nachwuchsnetzwerk zusammen, um gemeinsam mit allen Absolvent*innen von Fraunhofer-Nachwuchsveranstaltungen sowie weiteren interessierten Schüler*innen und Studierenden ein spannendes viertägiges Programm zu erleben: Inspirierende Vorträge und Workshops sowie der direkte Austausch mit Fraunhofer-Forscher*innen und ein attraktives Freizeitangebot für alle Teilnehmenden stehen auf der Agenda.

Über Femtec.GmbH
Die Femtec.GmbH wurde 2011 an der TU Berlin mit dem Ziel gegründet, weibliche MINT-Talente in Wirtschaft und Wissenschaft besser zu vernetzen und bei der persönlichen Karriereentwicklung zu unterstützen. Partner sind zwölf internationale Technologie-Unternehmen – ABB AG, Boston Consulting Group, Robert Bosch GmbH, BP Europa SE, Daimler AG, EnBW AG, Fraunhofer-Gesellschaft, Porsche AG, Procter & Gamble, Deutsche Telekom AG, thyssenkrupp AG und ZF Friedrichshafen AG – sowie führende technische Universitäten des TU9-Verbunds und die ETH Zürich.

Weitere Informationen finden Sie im Web: www.femtec.org

Vorheriger Beitrag

Smart Country Convention: 10.000 Euro für die innovativsten Startups

Nächster Beitrag

Das BRIGITTE Academy Job-Symposium 2019

kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.