Aktuelles

Preisverleihung „Unternehmerinnen der Zukunft 2019“

Im Rahmen der Preisverleihung des Förderprogramms „Unternehmerinnen der Zukunft 2019“ wurden vergangene Woche in München unter der Schirmherrschaft von Dorothee Bär, Staatsministerin für Digitales, und Judith Williams, Unternehmerin und TV-Star, die vier Gewinnerinnen des Programms bekannt gegeben. Die Initiative wurde vom Verband deutscher Unternehmerinnen, Global Digital Women, Brigitte Academy und Amazon ins Leben gerufen, um die digitale Entwicklung der von 19 Frauen geführten kleinen Unternehmen zu beschleunigen und sie als Vorbilder der Digitalisierung auszuzeichnen. Dabei wurden die Gründerinnen über einen Zeitraum von sechs Monaten von 25 Coaches in Einzel- und Gruppentrainings intensiv beim Ausbau ihres Digitalbusiness begleitet.

„Das Programm fördert mutige Unternehmerinnen mit mutigen Visionen, die den Schritt in das digitale Unternehmertum wagen und dort unsere Gesellschaft mitgestalten. Sie bringen Fähigkeiten und Sichtweisen mit, die Deutschland braucht, um ein ‚Digital Leader‘ zu werden – deswegen ist Förderung für mehr weibliches Unternehmertum durch Programme wie Unternehmerinnen der Zukunft so wichtig!“, sagt Schirmherrin Dorothee Bär, Staatsministerin für Digitales.

Mut haben groß zu denken

Schirmherrin Judith Williams, Unternehmerin und TV-Star, ergänzt: „Für Unternehmerinnen ist es unglaublich wichtig, den Mut zu haben, groß zu denken. Unternehmerinnen der Zukunft ist ein großartiges Programm, um dieses ‚Think Big‘ auszuprobieren und zu sagen: ‚Ich trau mich jetzt einfach mal‘. Zu sehen, welchen Erfolg die Teilnehmerinnen in der Kürze der Zeit auf die Beine gestellt haben, begeistert mich. Traut Euch und geht weiter nach vorne!“

Die Auswahl der vier Gewinnerinnen erfolgte durch eine unabhängige Jury um Staatsministerin Dorothee Bär, Brigitte Huber, Chefredakteurin BRIGITTE, Tijen Onaran, Gründerin von Global Digital Women, Jasmin Arbabian-Vogel, Präsidentin des Verbandes deutscher Unternehmerinnen und Nicholas Denissen, Vice President Small Business bei Amazon. Ausgezeichnet wurden die Unternehmerinnen der Zukunft 2019 in vier Kategorien:

  • Anastasiya Koshcheeva von MOYA Birch Bark aus Berlin, Gewinnerin der Kategorie „Von Offline zu Online“: „Durch Unternehmerinnen der Zukunft konnte ich mein Unternehmen online etablieren: Mithilfe meiner Coaches habe ich einen neuen professionellen Online-Shop gelauncht und durch digitales Marketing innerhalb weniger Monate meinen Umsatz um 50 Prozent gesteigert. Vier neue Mitarbeiter werden den Ausbau von MOYA auch in Zukunft unterstützen.“
  • Anette Haverkamp-Peiß von EMMA Eventing aus Bippen in Niedersachsen, Gewinnerin der Kategorie „Marktplätze“: „Das Förderprogramm hat mir dabei geholfen, meine Produkte über verschiedene Online-Marktplätze zu vertreiben – und das sogar international: Über Amazon beliefere ich mittlerweile auch Kunden in Frankreich, Spanien und Italien. Marktplätze haben sich für mein kleines Unternehmen als eine Riesenchance entpuppt.“
  • Christiane Hübner von renna deluxe aus Wiesbaden, Gewinnerin der Kategorie „Export“: „Der Sprung auf die Weltbühne ist geschafft: Die Teilnahme an Unternehmerinnen der Zukunft hat mir ermöglicht, renna deluxe international auszurichten. Jetzt machen meine Produkte auch Kunden in den USA, Großbritannien und anderswo glücklich – ein tolles Gefühl!“
  • Susanne Richter von Sanni Shoo aus Küsnacht in der Schweiz, Gewinnerin der Kategorie „Markenbildung“: „Dank Unternehmerinnen der Zukunft habe ich innerhalb weniger Monate meine Markenbekanntheit enorm gesteigert und was vorher über Handelspartner lief, jetzt selbst in die Hand genommen: Meine Kunden spreche ich durch gezieltes Social Media Marketing an und eine modernisierte IT und digitalisierte Warenwirtschaft helfen mir den Überblick zu behalten.“

„Die diesjährigen Unternehmerinnen der Zukunft haben Pioniergeist bewiesen, sich innerhalb des Programms ausprobiert und ihr großartiges Potential ausgeschöpft – das motiviert hoffentlich auch andere Gründerinnen und Gründer, den Schritt ins ‚Digital Entrepreneurship‘ zu wagen“, so Jasmin Arbabian-Vogel, Präsidentin des Verbandes deutscher Unternehmerinnen.

Tijen Onaran, Gründerin von Global Digital Women, ist der Meinung: „Unternehmerinnen der Zukunft 2019 beweist aufs Neue, wie wichtig die Vernetzung und der Austausch mit anderen Gründern ist – besonders für kleine Unternehmen. Die eindrucksvollen Ergebnisse der Teilnehmerinnen beweisen: Gepaart mit individuellen Coachings und Wissenstransfer ist diese Rezeptur perfekt.“

„Es gibt so viele Frauen, die klug, qualifiziert und voller Ideen sind. Chapeau vor den Unternehmerinnen der Zukunft 2019 – sie sind alle inspirierende Vorbilder und machen anderen Frauen Mut, selbst zur erfolgreichen Unternehmerin zu werden“, ergänzt Brigitte Huber, Chefredakteurin der BRIGITTE.

Preisträgerinnen reisen nach Seatlle

Seit dem Auftakt der dritten Runde von Unternehmerinnen der Zukunft im April 2019 konnten nicht nur die Gewinnerinnen, sondern alle Teilnehmerinnen ihr Online-Geschäft ausbauen und neue Kunden für ihre Produkte gewinnen: 16 führten eine neue Marke ein oder bauten eine bestehende Eigenmarke aus; 14 Kandidatinnen haben ihren Online-Shop professionalisiert und sechs starteten mit dem Export und erreichen jetzt Kunden auf der ganzen Welt. Darüber hinaus stellten die Unternehmerinnen mehr als 2.000 Produkte online. Durch diese Aktivitäten schufen sie 35 neue Voll- und Teilzeit-Jobs in den Bereichen Vertrieb, Logistik und Marketing.

„Mit großer Freude begleiten wir jetzt schon zum dritten Mal die Erfolgsgeschichten der Unternehmerinnen der Zukunft. Wir bei Amazon glauben, dass dieses Programm ein Weg ist, Frauen zu ermutigen, Neues zu wagen und Zukunft zu unternehmen,“ sagt Ralf Kleber, Country Manager Amazon.de. „Wer digital erfolgreich sein will, braucht den Willen zu experimentieren, muss bereit sein, Fehler zu machen und jeden Tag ein bisschen besser zu werden. Bei Amazon nennen wir dieses Prinzip ‚Day 1‘.“

Die Initiatoren laden die vier Preisträgerinnen im Januar 2020 zu einer Reise nach Seattle ein. Im Amazon Headquarter treffen sie mit ausgewählten Teams zusammen und erhalten Einblicke in die neuesten Trends zu Vermarktung und Versand von Produkten in digitalen Handelsprozessen.

Weitere Informationen zum Förderprogramm Unternehmerinnen der Zukunft 2019 mit allen Teilnehmerinnen und ihren Produkten finden Sie unter www.unternehmerinnenderzukunft.de

Stories über die Teilnehmerinnen und Coaches finden Sie unter dem Stichwort Unternehmerinnen der Zukunft auf dem Amazon Day One Blog.

Über den Verband deutscher Unternehmerinnen
Der VdU vertritt seit 1954 als Wirtschaftsverband branchenübergreifend die Interessen von Unternehmerinnen. Seit über 60 Jahren setzt sich der VdU für mehr weibliches Unternehmertum, mehr Frauen in Führungspositionen und bessere Bedingungen für Frauen in der Wirtschaft ein. Derzeit repräsentiert der VdU über 1.800 frauengeführte, insbesondere mittelständische Unternehmen aus Industrie, Handwerk, Handel und Dienstleistung. Die Mitglieder des VdU erwirtschaften zusammen einen Jahresumsatz von 85 Milliarden Euro und beschäftigen 500.000 Menschen.

Über Global Digital Women
Global Digital Women (GDW) ist ein internationales Netzwerk von Gestalterinnen der Digitalbranche. Ziel ist die Vernetzung, Sichtbarkeit und Stärkung von inspirierenden digitalen Köpfen unserer Zeit. Mit GDW bieten sie den #femaledigitalheros aus Unternehmen, Politik, Verbänden und Organisationen eine Plattform und Raum für Austausch und Sichtbarkeit ihrer Karrierewege. Frei nach dem Credo: #thinkglobal, #bedigital!

Über Amazon
Amazon wird von vier Grundprinzipien geleitet: Fokus auf den Kunden statt auf den Wettbewerb, Leidenschaft fürs Erfinden, Verpflichtung zu operativer Exzellenz und langfristiges Denken. Kundenrezensionen, 1-Click Shopping, personalisierte Empfehlungen, Prime, Versand durch Amazon, AWS, Kindle Direct Publishing, Kindle, Fire Tablets, Fire TV, Amazon Echo und Alexa sind nur einige der Produkte und Services, für die Amazon Pionierarbeit geleistet hat.

Über BRIGITTE Academy:
Die BRIGITTE Academy ist Teil des großen Kosmos von BRIGITTE, Deutschlands führendem Frauenmagazin. Die Academy ist die Adresse für persönliche Weiterentwicklung – im Beruf und im Privatleben. Frauen sollen auf diesen Wegen unterstützt und ermutigt werden, sich mehr zuzutrauen – und mehr zu fordern. Dabei gibt die BRIGITTE Academy Überblick und Orientierung, zeigt ungeahnte Chancen und Perspektiven auf, vermittelt Wissen und Skills und lädt zum Austausch unter Gleichgesinnten ein. Mit einem großen Angebot an übersichtlichen, anwendungsorientierten Fortbildungsmaßnahmen können sich Frauen innerhalb der BRIGITTE Academy in den verschiedensten beruflichen Themen eine fundierte Basis verschaffen und diese weiter ausbauen. Egal, ob beim E-Learning zuhause auf der Couch oder mit vielen anderen Frauen beim großen Job-Symposium.

Vorheriger Beitrag

Die erste deutsche Astronautin soll bald ins All starten

Nächster Beitrag

DIHK-Gründerreport 2019: Deutschland braucht mehr Unternehmensgründungen

kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.