Aktuelles

UdZ-Förderprogramm: Die Zukunft des Unternehmertums ist digital und weiblich

Bei der offiziellen Kick-off Veranstaltung zum Förderprogramm: „Die Zukunft des Unternehmertums ist digital und weiblich“ Anfang April trafen die UdZ-Kandidatinnen erstmals mit ihren Coaches zusammen. Die Teilnehmerinnen arbeiten 6 Monate, mit erfahrenen Coaches, daran ihr Unternehmen zu digitalisieren, internationalisieren und auszubauen.

Der Tag startete mit Keynotes der Staatsministerin für Digitales und Schirmherrin des Förderprogramms, Dorothee Bär, und VdU-Präsidentin Jasmin Arbabian-Vogel. „Unternehmerinnen der Zukunft macht deutlich: Die Digitale Wirtschaft ist nicht nur eine Männerdomäne! Die Teilnehmerinnen der letzten Jahre haben mit ihren Ideen und ihrer Leidenschaft bewiesen, dass Frauen mindestens ebenso erfolgreich in der digitalen Welt agieren können“, so Staatsministerin Bär beeindruckt. Tijen Onaran, Gründerin Global Digital Women, führte in die Welt des Networking ein und Brigitte Huber, Chefredakteurin BRIGITTE, sprach über den Wandel in unserer Gesellschaft. Danach folgten die ersten spannenden Workshops und Einzelcoachings zu E-Commerce und Öffentlichkeitsarbeit für die Kandidatinnen.

Schon nach wenigen Wochen erste Erfolge

Nach dem Auftakt entwickelten die Teilnehmerinnen gemeinsam mit ihren Coaches einen geeigneten Maßnahmenplan, den sie im Laufe des Programms verfolgen. Unterstützt werden sie auf ihrem Weg durch wöchentliche Online-Trainings zu E-Commerce-Themen. Beim Midterm-Meeting Anfang Juni in der König Lounge am Gendarmenmarkt konnten bereits erste Erfolge präsentiert werden. Einige Kandidatinnen haben einen Relaunch des Online-Shops vorgenommen, konnten eine Umsatzsteigerung verzeichnen oder neue Mitarbeiter einstellen und den Bekanntheitsgrad auf Social Media erhöhen. Manche starteten auch erstmalig mit dem Export ihrer Produkte auf dem internationalen Markt.

Am Ende des Programms im Oktober wählt eine Jury – bestehend aus Vertretern der Kooperationspartner und Staatsministerin Dorothee Bär – jene Unternehmerinnen aus, die die digitale Transformation ihres Geschäfts am erfolgreichsten managen, Unternehmergeist beweisen, mutige Entscheidungen treffen und damit das Zeug zur Unternehmerin der Zukunft unter Beweis stellen.

Vorheriger Beitrag

Von Entrepreneur*innen und Business Angels – Das SHE works! Magazin im Juli 2019

Nächster Beitrag

Altmeier kündigt Erweiterung der Innovationsförderung an

kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.