Aktuelles

#WIDI und „myself“ küren #digitalfemaleader

Gemeinsam mit der myself hat das Netzwerk #WIDI – Women in Digital – den #digitalfemaleader Award ins Leben gerufen und will damit diejenigen Frauen auszeichnen, die die Digitalisierung besonders gestalten. Gemeinsam sucht das Bündnis Gründerinnen und Gestalterinnen aus Unternehmen, Politik und Gesellschaft, die den Wandel nachhaltig prägen. Mit dem #digitalfemaleader Award wollen sie diese wunderbaren Geschichten und spannenden Karrierewege sichtbar machen und erzählen.

In sechs Kategorien wie Lifestyle, Money, IT/Tech, Career, Science und Change suchen WIDI und myself  diejenigen, die hier den „digitalen Hut“ aufhaben, diejenigen für die Digitalisierung nicht nur ein Buzzword sondern eine Lebenseinstellung ist.

#digitalfemaleader können sich bis zum 31. Oktober bewerben

Bewerben können sich Young Talents, Rising Stars und Leaders. Frauen können sich entweder selbst bewerben oder jemanden nominieren. Aus den Bewerbungen werden in den sechs Kategorien jeweils 3 Finalistinnen ausgewählt. Eine Jury kürt die Gewinnerinnen der Kategorien dann am 1. Dezember bei der Preisverleihung in der neuen Konzernzentrale von Microsoft in München.

Die Jury besteht neben der stellvertretenden Chefredakteurin der myself Natascha Zeljko aus der Deutschland-Chefin von Microsoft, Sabine Bendiek; Alexander Franke, Partner bei etventure, Franziska von Lewinski, Vorstand bei fischerAppelt und aus dem WIDI Team Tijen und Conny.

Bis zum 31. Oktober haben Interessierte Zeit Bewerbungen oder Nominierungen einzureichen. Alle Informationen und das Bewerbungsformular findet man auf www.digital-female-leader.de.

Vorheriger Beitrag

Gründerinnenwoche: Frühstück mit (Ex-)Gründerinnen

Nächster Beitrag

IT-Freelancer Frauen verdienen häufig weniger

kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.