Aktuelles

Women’s Global Edition: Visa startet Wettbewerb für Gründerinnen

Rund um den Weltfrauentag bekräftigt Visa sein Engagement für die Stärkung der Rolle der Frau in der Gesellschaft und startet erstmals eine Women’s Global Edition seines weltweiten Start-up-Programms Visa Everywhere Initiative. Die globale Initiative lädt Gründerinnen auf der ganzen Welt dazu ein, Challenges in den Kategorien FinTech und Social Impact anzugehen. Die Teilnehmerinnen haben die Chance, ein Preisgeld in Höhe von 100.000 US-Dollar je Kategorie zu gewinnen. Höhepunkt der Initiative ist das finale Event, das zum Auftakt der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Frankreich 2019™ stattfinden wird.

Seit 2015 wurden bei der Visa Everywhere Initiative (VEI) zahlreiche visionäre Lösungen für die Herausforderungen im Zahlungs- und Handelsverkehr von morgen entwickelt. Das Programm wurde seitdem in 75 Ländern durchgeführt und hat mehr als 70 führenden Start-ups Preisgelder, Mentoring-Programme und Zugang zum weltweiten Partner-Netzwerk von Visa verliehen. Während die bisherigen Programme einen regionalen Fokus hatten, ist die aktuelle Initiative weltweit ausgelegt. Dabei werden Millionen von unterrepräsentierten Unternehmerinnen sowie die Unterstützung von Visa für Kleinst- und Kleinunternehmen in den Fokus gestellt.

Wer darf teilnehmen?

Alle Unternehmen mit mindestens einem weiblichen Gründer können teilnehmen und sind eingeladen, Lösungen für die folgenden Challenges einzureichen:

  • Challenge 1 (FinTech): Wie kann die Lösung Ihres Unternehmens dazu beitragen Bezahl- und/oder Einkaufserlebnisse zu verbessern (auf lokaler, regionaler oder globaler Ebene)?
  • Challenge 2 (Social Impact): Wie können Unternehmerinnen auf der ganzen Welt den sozialen Wandel vorantreiben, indem sie helfen, nachhaltige und gerechte Lebensgrundlagen zu schaffen und die lokale Wirtschaft zu stärken?

Weitere Eckpunkte zum VEI-Programm:

  • Aus aller Welt*: Teilnehmende Unternehmen werden nach Herkunft in 6 Regionen kategorisiert: Nordamerika, Lateinamerika, Asien-Pazifik, Afrika/Nahost, Europa (ohne Frankreich) und Frankreich (Gastgeberland des Final-Events). Aus jeder Region wird pro Challenge je ein teilnehmendes Unternehmen zum Finale nach Paris eingeladen.
  • Wichtige Termine: Einreichungsstart: 6. März 2019; Bewerbungsschluss: 14. April 2019; Auswahl der Finalisten aus allen Regionen: Mai 2019; Weltweites Final-Event: 7. Juni 2019
  • Das Finale: In der Eröffnungswoche der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Frankreich 2019™ erhalten alle Finalisten die Möglichkeit zum Networking mit Partnern aus dem globalen Netzwerk von Visa. Außerdem nehmen sie an einem Live-Pitching-Event teil, bei dem die Gesamtsieger der VEI ermittelt werden.
  • Starke Unterstützung: Die eindrucksvollsten Lösungen werden von Visa ausgezeichnet. Die Gewinner beider Challenges erhalten jeweils ein Preisgeld in Höhe von 100.000 US-Dollar, ein Mentoring-Programm sowie Zugang zum weltweiten Partnernetzwerk von Visa. Darüber hinaus bekommen die Gewinner Tickets für das Eröffnungsspiel der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Frankreich 2019™.
  • Marketing-Kampagne: Zur Unterstützung der Visa Everywhere Initiative: Women’s Global Edition startet Visa mit „Together as One“ eine globale Marketing-Kampagne. Acht Gewinnerinnen und Finalistinnen vorheriger VEI-Programme aus verschiedenen Regionen der Welt werden die Protagonistinnen der Kampagne sein. Sie sollen dazu beitragen, andere Frauen zur Teilnahme am Wettbewerb zu inspirieren, sie ermutigen, ihre beruflichen Träume zu verwirklichen und das Wagnis einzugehen, ein Unternehmen zu gründen.

Women’s Global Edition unterstreicht Engagement

Die Visa Everywhere Initiative: Women’s Global Edition unterstreicht das fortwährende Engagement von Visa für die Unterstützung von Gründerinnen. Das Programm baut auf die kürzlich gestartete weltweite Plattform „She’s Next, Empowered by Visa“ auf. Sie hilft Gründerinnen von Kleinunternehmen auf der ganzen Welt beim Aufbau, der Aufrechterhaltung und Weiterentwicklung ihres Geschäfts. She’s Next wird unterstützt vom Female Founder Collective (FFC) – einem Netzwerk von Unternehmen, die von Frauen geführt werden und Frauen unterstützen. She’s Next und das FFC haben anlässlich des Weltfrauentages am 6. März ein gemeinsames Event in New York City veranstaltet.

Weitere Informationen…

… über die Visa Everywhere Initiative: Women’s Global Edition, die Teilnahmebedingungen sowie alle weiteren regionalen Programme der Visa Everywhere Initiative: www.visa.com/everywhereinitiativeglobal

Vorheriger Beitrag

Anne Lemcke - Mit Ankerkraut raus aus der Musikindustrie

Nächster Beitrag

ESMT-Studie: Frauen sind beim Crowdfunding erfolgreicher als Männer

kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.