SHE works!

Familienfreundliche Chefs ausgezeichnet

294 Arbeitgeber – 144 Unternehmen, 109 Institutionen und 41 Hochschulen wurden am 29. Juni in Berlin mit dem Qualitätssiegel „audit berufundfamilie“ bzw. „audit familiengerechte hochschule“ ausgezeichnet. Bei dem audit handelt es sich um ein Managementinstrument zur Optimierung einer familienbewussten Personalpolitik. Die zertifizierten Betriebe und Hochschulen haben sich für eine besonders familienfreundliche Arbeitsumgebung eingesetzt. Davon profitieren rund 584.000 Beschäftigte und etwa 570.000 Studierende. Überreicht wurde das Zertifikat von der berufundfamilie gGmbH, einer Initiative der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, für eine strategisch angelegte familienbewusste Personalpolitik. Bewertet wurden nicht nur aktuelle Maßnahmen, sondern auch verbindliche Zielvereinbarungen, die die Betriebe beschlossen haben.

Familienfreundliche Betriebe im Vorteil

„Schon heute ist aufgrund der demografischen Entwicklung in einzelnen Berufen, Branchen und Regionen ein deutlicher Mangel an Fachkräften spürbar. Im Wettbewerb um die besten Köpfe haben familienfreundliche Arbeitgeber einen Vorsprung. Investitionen in familienfreundliche Arbeitsbedingungen sind damit gleichzeitig Investitionen in die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens“, sagt Iris Gleicke, Mittelstandsbeauftragte der Bundesregierung und Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie.Damit dieser wirtschaftliche Vorteil langfristig gewährleistet ist, müssen die Unternehmen die familienbewussten Angebote in allen Betriebsebenen kommunizieren. Um eine Neiddebatte zu verhindern, darf kein Unternehmensangehöriger von den Angeboten ausgeschlossen sein.

Nachhaltigkeit gewinnt

Viele der ausgezeichneten Betriebe und Hochschulen haben zum wiederholten Male das Zertifikat „audit berufundfamilie“ bzw. „audit familiengerechte hochschule“ erhalten. 89 werden zum zweiten, 76 zum dritten, 44 zum vierten und 8 bereits zum fünften Mal zertifiziert.Nach drei Jahren nehmen die Betriebe an einer Re-Auditierung teil, die das Erreichte auswertet und die Möglichkeit für neue Entwicklungen und Zielvereinbarungen schafft. Nur bei einer erfolgreichen Re-Auditierung dürfen die Unternehmen das Zertifikat „audit berufundfamilie“ weiter führen.1999 wurden zum ersten Mal die beiden Zertifikate verliehen. Seitdem haben sich 1.574 Arbeitgeber mit rund 2,57 Millionen Beschäftigten und 1,78 Millionen Studierenden erfolgreich auditieren lassen.

Die berufundfamilie gGmbH

1998 wurde die berufundfamilie gGmbH von der gemeinnützigen Hertie-Stiftung ins Leben gerufen. Ihre Arbeit wird aus Mitteln desBundes und aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert. Die berufunffamile gGmbH setzt sich deutschlandweit für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein.

Weitere Informationen sowie alle ausgezeichneten Arbeitgeber finden Sie hier: www.beruf-und-familie.de

Vorheriger Beitrag

Ladies Dinner - Netzwerkevent mit echtem Mehrwert

Nächster Beitrag

Jedes Startup beschäftigt im Durchschnitt 17 Mitarbeiter

kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.