Termine

4. Frauenforum-FOODSERVICE

Das Programm für das 4. Frauenforum-FOODSERVICE am 27. April 2017 in Frankfurt am Main steht. Hochkarätige Speakerinnen und spannende Inhalte bilden ein informatives Treffen auf höchstem Niveau. Mit dem Forum setzt sich die Initiative Frauennetzwerk-FOODSERVICE dafür ein, Frauen aus der Foodservice-Branche zu fördern und sie im Bereich der Führungsebene zu stärken.

Frauen in Führungspositionen sind in vielen Unternehmen unterbesetzt, obwohl sie für einen langfristigen Unternehmenserfolg entscheidend sind.1 Darüber hinaus erhalten sie nach wie vor ca. 20% weniger Gehalt. Auch in der Gastronomie-Branche ist ein Ungleichgewicht zwischen weiblichen Führungskräften und ihren männlichen Kollegen zu finden. Dem wollen die Initiatorinnen des Frauennetzwerks-FOODSERVICE entgegen treten. Bereits seit 2010 setzt sich das Frauennetzwerk-FOODSERVICE dafür ein, Frauen aus der Gastronomie durch fachlichen Input und den Austausch untereinander sowie mit Expertinnen maßgeblich zu fördern.

Referentinnen auf dem 4. Frauenforum-FOODSERVICE

Zum 4. Frauenforum-FOODSERVICE präsentieren gefragte Referentinnen, selbständige (Jung-)Unternehmerinnen und aufstrebende Frauen aus der Foodservice-Branche lösungsorientierte Ansätze u.a. aus den Bereichen Politik und der Unternehmensberatung:
Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann, Fraktionsvorsitzende der FDP im Rat der Landeshauptstadt Düsseldorf und Kreisvorsitzende der FDP Düsseldorf 1990 in die FDP eingetreten, profilierte , Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann, schnell in vielen kommunalen Aufgaben in der nordrhein-westfälischen Hauptstadt Düsseldorf. Als Erste Bürgermeisterin und Stellvertreterin des Oberbürgermeisters der Stadt gestaltete sie maßgeblich die Rheinmetropole von 2008 bis 2014 mit, z.B. in der Entwicklung und Umsetzung des Projekts KöBogen mit seinen positiven Auswirkungen auf die Lebensqualität der Innenstadt. Frau Strack-Zimmermann ist heute stellvertretende Bundesvorsitzende der Freien Demokraten, Mitglied im Präsidium der Partei sowie Kreisvorsitzende der FDP Düsseldorf. Sie kandidiert auf NRW-Listenplatz 2 für den Deutschen Bundestag (2017).

Thema Chancengleichheit

Mit fachlich-kommunalem Verständnis widmet sich Strack-Zimmermann beim 4. Frauenforum-FOODSERVICE unter anderem dem Thema der Chancengleichheit in Politik und Gesellschaft. Sowie des gastronomischen Angebots als kommunalpolitisches Ziel in belebten Innenstädten.

Kerstin Plehwe, Unternehmerin, ist Bestsellerautorin und Beraterin. Die erfolgreiche Unternehmerin und langjährige Top-Beraterin von Wirtschaft und Politik versteht es wie keine zweite, ihre Zuhörer zu inspirieren. Ihr unternehmerisches Denken und ihre Einsichten in die Erfolgsmaschinerie internationaler Wahlkämpfe sind dabei inspirierend. Als Initiatorin und Vorstand der ASTRAIA Female Leadership Foundation setzt sich die von der Welt am Sonntag als die Dialog-Expertin in Deutschland bezeichnete Powerfrau darüber hinaus für eine chancengleiche und gerechte Welt für Frauen und Mädchen ein. Mit ihren Publikationen „Die Weisheit der Elefanten“ „F m Leadership – D M F “ ko N v Z mo v z Veränderungen beruflich wie privat optimal zu nutzen. Als visionäre, querdenkende aber immer praxisnahe Leadership Expertin gibt Kerstin Plehwe auf dem 4. Frauenforum-FOODSERVICE ganz persönliche Einblicke, warum es sich lohnt, die eigene Komfortzone zu verlassen und zeigt auf wie man nachhaltig daran wächst.

Tickets für das Forum sind ab sofort unter www.frauennetzwerk-foodservice.de erhältlich. Bis zum 29. März 2017 gilt ein attraktiver Frühbucherpreis.

Vorheriger Beitrag

FINTECH - Mehr als die Bank im Smartphone

Nächster Beitrag

Helga-Stödter-Preis sucht Unternehmen mit weiblichen Führungskräften

kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.