November

BPW veranstaltet Foren zum Equal Pay Day 2016

Unter dem Motto Berufe mit Zukunft. Was ist meine Arbeit wert? dreht sich die Kampagne zum Equal Pay Day 2016 um die Aufwertung von frauentypischen Berufen. Bereits im November laden die EPD Foren in Berlin, Frankfurt am Main und Düsseldorf dazu ein, das neue Thema mit Expertinnen und Praktikern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik zu beleuchten. Interessierte sind herzlich willkommen und können sich unter www.equalpayday.de/foren anmelden.

Equal Pay Day 2016 – Auftaktforum Dienstag, 3.11.2015

11:00 bis 16:30 Uhr | BMFSFJ | Glinkastraße 24 | 10117 Berlin

Begrüßung: Henrike von Platen, Präsidentin BPW Germany

Grußwort: Bundesministerin Manuela Schwesig, BMFSFJ

Keynote: Prof. Klaus Hurrelmann, Professor of Public Health and Education, Hertie School of Governance: Was ist mir Karriere wert? Erwartungen der Generation Y an die berufliche Zukunft

Waltraud Kratzenberg-Franke, Forum Equal Pay Day: Präsentation des Schwerpunktthemas: Berufe mit Zukunft: Was ist meine Arbeit wert?

Mittagspause 12:50 bis 13:30 Uhr

Emanuela Heyninck, Pay Equity Office und Pay Equity Commission in Ontario, Kanada: Der Pay Equity Act

Alexandra Schiltz, BMFSFJ: Geschlechtergerechte Studienplatz- und Berufswahl

Kaffeepause 14:30 bis 14:50 Uhr

Bettina Schöller-Bouju, Regisseurin, Vorstand „Pro Quote Regie“, Herausgeberin von „Aufzeichnungen zu Frauen und Filmen“ und Isabell Suba, Regisseurin: Frauen gestalten Medien – wie sieht die ideale Regisseurin aus?

Hilde Mattheis, MdB SPD, stellvertretende Sprecherin der Arbeitsgruppe Gesundheit und Berichterstatterin für die Bereiche Pflege, Psychiatrie, Armut und Gesundheit: Wie können wir die Attraktivität der Altenpflege steigern?
Im Anschluss Fragen von Edda Schliepack, Präsidiumsmitglied und Bundesfrauensprecherin des SoVD

Dr. Reinhold Thiede, Deutsche Rentenversicherung Bund: Soziale Absicherung von Solo-Selbständigen

Moderierte Schlussrunde

Moderation: Stephan Ueberbach, Leiter des SWR-Hörfunk-Hauptstadtstudios

Forum Frankfurt/Main Dienstag, 10.11.2015

11:00 bis 16:30 Uhr | Haus am Dom | Domplatz 3 | 60311 Frankfurt am Main

Begrüßung: Rosemarie Steinhage, Vizepräsidentin BPW Germany

Grußwort: Annette Maltry, Unterabteilungsleiterin Abt. 41, BMFSFJ

Keynote: Leni Breymaier, ver.di Landesbezirksleiterin Baden-Württemberg: Was ist uns Erziehung wert? Aufwertung im Tarifgefüge

Waltraud Kratzenberg-Franke, Forum Equal Pay Day: Präsentation des Schwerpunktthemas: Berufe mit Zukunft. Was ist meine Arbeit wert?

Mittagspause 12:50 bis 13:30 Uhr

Dipl.-Inf. Hans Pongratz, Technische Universität München: Chancen und Herausforderungen: Big Data und die Bildungslandschaft

Miguel Diaz, Projekt Neue Wege für Jungs: Erfahrungen aus der bisherigen Projektarbeit

Dr. Michaela Fuchs, Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung: Regionale Lohnunterschiede und Entgeltlücke

Kaffeepause 14:30 bis 14:50 Uhr

Heidi Holzhauser, Leiterin des Kompetenzzentrums Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Zentrale der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg: Aufwertung haushaltsnaher Dienstleistung durch Haushaltsschecks

Freya Matthiesen, Equal Pay Beraterin des Deutschen Landfrauenverbandes: „Gute Arbeit im ländlichen Raum – „Welchen Beitrag leisten die Equal Pay Beraterinnen?“

Brigitte Burkart, Hochschule Pforzheim: Schlecht gepokert? Gender Pay Gap beim Berufseinstieg

Moderierte Schlussrunde

Moderation: Ines Arland, Journalistin und Moderatorin Berlin (angefragt)

Forum Düsseldorf Mittwoch, 18.11.2015

11:00 bis 16:30 Uhr | Villa Horion | Johannes-Rau-Platz | 40213 Düsseldorf

Begrüßung: Henrike von Platen, Präsidentin BPW Germany

Grußwort: Thomas Fischer, Referatsleiter, BMFSFJ

Keynote: Dr. Cornelia Heintze, Stadtkämmerin a. D., Politologin & Coach: Was ist uns Pflege wert? Finanzierungsbedarf einer zukunftsorientierten Infrastruktur

Waltraud Kratzenberg-Franke, Forum Equal Pay Day: Präsentation des Schwerpunktthemas: Berufe mit Zukunft. Was ist meine Arbeit wert?

Mittagspause 12:50 bis 13:30 Uhr

Jens Krabel, Projektleiter Männer in Kitas: Erfahrungen aus der Projektarbeit

Prof. Karin Gottschall, Universität Bremen, Mitautorin des Cambridge Journal of Economics 39 (2) | März 2015: Institutionen und Gender Pay Gap – eine Bestandsaufnahme aus 25 europäischen Ländern.

Eva-Maria Welskop-Deffaa, ver.di Bundesvorstand: Soziale Absicherung von Solo-Selbständigen im Rahmen der digitalen Arbeit 

Kaffeepause 14:30 bis 14:50 Uhr

Armando García Schmidt, Senior Project Manager, Bertelsmann Stiftung: Lohneinkommensentwicklungen 2020

Hannelore Buls, Vorsitzende Deutscher Frauenrat: Alles eine Frage der Wertschätzung: Ehrenamt, Familienarbeit, bezahlte Dienstleistung

Christine Kronenberg, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Köln: Aufwertung: Handlungsmöglichkeiten einer kommunalen Gleichstellungsbeauftragten

Moderierte Schlussrunde

Moderation: Dr. Birte Rodenberg, Organisationsberaterin

 

Vorheriger Beitrag

Die Künstlersozialkasse (KSK)

Nächster Beitrag

Startschuss für das neue Bundesprogramm Kindertagespflege

kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.