November

Gründerwoche 2015

Vom 16. bis 22. November findet in ganz Deutschland die Gründerwoche 2015 des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie statt. Während dieser sieben Tage werden rund 820 Veranstaltungen, Messen, Treffen und Wettbewerbe angeboten.

Hier eine kleine Übersicht:

Statement-Aktion für Jugendliche und junge Erwachsene
„Warum sind Sie beruflich selbständig?“ Mit unserer Statement-Aktion möchten wir Jugendliche und junge Erwachsene dazu aufrufen, auf Unternehmerinnen und Unternehmer zuzugehen und sie nach den Motiven ihrer Selbständigkeit zu fragen. Das Statement wird auf der Webseite der Gründerwoche veröffentlicht. Alle Einsender nehmen außerdem auf Wunsch an einer Verlosung teil.

Gründerwoche-Quiz
Fit in Sachen Gründerwoche? Testen Sie Ihr Wissen und beantworten Sie zehn Fragen rund um die Gründerwoche und ums Gründen. Wer alle Antworten richtig beantwortet hat, kann an einer Verlosung teilnehmen und einen Sachpreis gewinnen. Die Gewinner werden am 16. November 2015 während der Gründerwoche bekannt gegeben.

Get in the Ring
Im Rahmen der Global Entrepreneurship Week findet bereits zum vierten Mal der Investment-Wettbewerb „Get in the Ring“ statt. Start-ups und jungen Unternehmen bietet der internationale Wettbewerb die Chance auf ein Investment von Privatkapitalgebern von bis zu einer Million Euro. Voraussetzung ist, dass sie die aus Investoren, Business Angels sowie Unternehmerinnen und Unternehmern bestehende Jury von ihrem Konzept überzeugen. Teilnehmen können Start-ups, die nicht älter als acht Jahre sind und deren Investitionsbedarf zwischen 100.000 und einer Mio. Euro liegt. Das Geschäftsmodell muss innovativ und skalierbar sein. Die Gewinner der deutschen Vorrunde werden am 20. November 2015 auf der Start-up-Messe „Die Initiale“ in Dortmund gegeneinander antreten und ihre Geschäftsmodelle präsentieren. Die Gründerteams haben zusätzlich die Möglichkeit, sich auf der Messe auf einem kostenfreien Messestand zu präsentieren.

Deutsche Gründer- und Unternehmertage (deGUT)
Am 9. und 10. Oktober finden in Berlin die Deutschen Gründer- und Unternehmertage (deGUT) statt. Etwa 130 Aussteller und ein kostenloses Seminar- und Workshop-Programm bieten den Messebesucherinnen und -besuchern an zwei Tagen fundiertes Wissen und Beratung sowie intensive Kontakte zu Gleichgesinnten, Förderern und Mentoren an. Auch die Gründerwoche wird auf der deGUT auf dem Messestand des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie vertreten sein. Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der bundesweiten Koordinierungsstelle freuen sich auf Ihren Besuch.

Gründermesse Ignition
Am 24. Oktober 2015 öffnet die 12. Ignition in der Rheingoldhalle Mainz ihre Tore. Auf einer der größten Gründermessen in Rheinland-Pfalz informieren über 90 Aussteller über alle notwendigen Schritte in die berufliche Selbständigkeit. Die Messe ist eingebunden in die Gründungsinitiative des Landes Rheinland-Pfalz. Darüber hinaus ist die Ignition Partner der bundesweiten Gründerwoche Deutschland. Nutzen Sie die Gelegenheit und besuchen Sie den Messestand des RKW Kompetenzzentrums und RKW Rheinland-Pfalz, um die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der bundesweiten Koordinierungsstelle kennenzulernen.

Gründen im mittleren Alter – Erfahrungen als Wettbewerbsvorteil
Was ist der Unterschied zwischen einer Existenzgründung mit Mitte 20 und einer Existenzgründung mit Mitte 40? Die Erfahrung! Die Industrie- und Handelskammer zu Essen möchte Gründungsinteressierte sowie Unternehmerinnen und Unternehmer, die sich im Alter von „40plus“ selbständig gemacht haben, kennenlernen und mit ihnen diskutieren. Als Keynote-Speakerin wird Dr. Noemí Fernández Sánchez vom RKW Kompetenzzentrum die Ergebnisse der Studie „Ältere Gründerinnen und Gründer“ zum Thema vorstellen. Außerdem bietet die IHK Gründerinnen und Gründern genauso wie erfahrenen Unternehmerinnen und Unternehmern die Teilnahme an einem Pitching-Wettbewerb an, um sich und ihr Unternehmen vorzustellen. Die Veranstaltung findet am 19. November 2015 von 15 bis 18 Uhr im Plenarsaal der IHK zu Essen statt. Anmeldung für den Pitching-Wettbewerb:  Oliver.Janscheidt@essen.ihk.de

INVEST mobilisiert Wagniskapital für junge innovative Start-ups
Dem Förderprogramm „INVEST – Zuschuss für Wagniskapital“ ist es gelungen, bei Business Angels und Investoren über 100 Millionen Euro Wagniskapital für Start-ups zu mobilisieren. Das Besondere ist: Jedes Investment wird durch INVEST mit 20 Prozent der Investitionssumme bezuschusst. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, denn der Startschuss für das Förderprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie fiel erst im Mai 2013.

Einen Überblick über alle Veranstaltungen und genauere Informationen finden Sie auf der Homepage der Gründerwoche.

Vorheriger Beitrag

Förderprogramme für Gründerinnen - Eine Übersicht

Nächster Beitrag

McKinsey-Studie: Wirtschaftliches Wachstum durch Gleichberechtigung

kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.