Weiterbildung

shift_culture: Leadership-Programm für Frauen in Leitungspositionen in Kulturbetrieben

Besonders für Kulturbetriebe bringt die aktuelle Situation tiefgreifende Veränderungen und Herausforderungen mit sich. Den Fokus gerade jetzt auf notwendige Weiterqualifizierungen seines Teams und den Strukturwandel zu richten, ist nicht selbstverständlich.

shift_culture ist ein Programm zur Förderung von Frauen in Führungs- und Leitungspositionen in den technischen Bereichen sowie in der Verwaltung in Kulturbetrieben zu den Themen Transformational Leadership, Innovations- und Changemanagement des Erich Pommer Instituts. Das Programm dient zur Stärkung der Führungsqualitäten und schult gleichzeitig die Unternehmen in modernem Gleichstellungsmanagement.

Hintergrund zu shift_culture

shift_culture ist ein Transferprojekt aufbauend auf den Erkenntnissen und Best Practices der erfolgreich umgesetzten Programme sparkx (2017-2019) und shift|F (2019-2021). Das positive Feedback und konkrete Erfolge der Teilnehmenden beider Programme belegt Relevanz und Erfolg der Ansätze.

Für Teilnehmer*innen

  • ​​​​​​​Kompetenzgewinn: neue Trends, Ansätze und methodisches Rüstzeug für einen digitalen Transformationsprozess für Führungs- und Leitungspositionen erwerben
  • Weiterbildung & Reflexion: Führungsqualifikationen, kreatives Denken und eigenes Konfliktmanagement und Verhandlungsgeschick ausbauen
  • Motivation: Geschlechtergerechtigkeit und Gleichstellung grundlegend in der Kulturbranche (mit)gestalten und direkt im Betrieb umsetzen
  • Networking / Netzwerk: Branchenübergreifende Erweiterung des Netzwerks in der Kulturbranche durch mehre Netzwerveranstaltungen
  • Empowerment: Individuelle Karriereplanung und Profilentwicklung durch Einzelcoachings


Für Unternehmen und Personalverantwortliche

  • Kulturwandel: Geschlechtergleichstellung als Wesensmerkmal für ein besseres Unternehmensklima, faire Einbindung aller
  • Innovationsvorzüge: Arbeitsprozesse modern und produktiv gestalten, Potenziale freisetzen und qualifizierte Mitarbeiterinnen binden
  • Wissensgewinn: Expertise und Coachings nachhaltig und strukturell im Betrieb einbinden und das Wissen an Kolleg*innen weitergeben
  • Tandem Teilnahme: durch Einbindung der Personalverantwortlichen den Wandel an zwei Stellen gleichzeitig ansetzen

Zur Bewerbung

Bewerbungszeitraum für den Durchlauf 2021 ist der 03. Dezember 2020 – 11. Februar 2021

Bitte nutzen Sie hierfür das Online-Bewerbungsformular

shift_culture richtet sich an festangestellte Frauen und Personalverantwortliche aus Kulturbetrieben (Theater, Bühne, Museum, Oper, Orchester, Philharmonien, Stiftungen, Kulturbüros, Vereine, Verbände, etc.)

Wer kann sich bewerben?

  •  Festangestellte Frauen im besten Fall im Tandem mit einer Person mit Personalverantwortung (w/m/d)

Voraussetzungen für eine Teilnahme

  • teilnehmende Frau muss eine leitende Position/ Führungsposition im Betrieb haben und festangestellt sein
  • der Betrieb (möglichst KMU)
  • Tandem-Teilnahme mit einer/einem Personaler*in oder einer personalverantwortlichen Person (w/m/d) in Festanstellung. Bei kleinen Betrieben kann das auch die Geschäftsführung sein
  • es gibt max. 15 Plätze für Teilnehmerinnen, sowie max. 15 Plätze für die personalverantwortlichen Tandempartner*innen
  • Frauen in Leitungs- und Führungspositionen
Vorheriger Beitrag

VdU: Unternehmerinnen-Umfrage zur Corona-Pandemie

Nächster Beitrag

Gründerinnen und Gründer mit innovativen Ideen gesucht! GATEWAY49 ruft zur dritten Bewerbungsrunde auf

kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.