Aktuelles

4. Green Startup Monitor erschienen

Veröffentlicht vom Bundesverband Deutsche Startups e.V

Letzte Woche war es soweit! Es wurde der mittlerweile 4. Green Startup Monitor (GSM) veröffentlicht! Der GSM 2022 wird vom Startup Verband jährlich in Zusammenarbeit mit dem Borderstep Institut veröffentlicht. Ziel ist es die Bedeutung von grünen Startups als Innovationstreiber für eine Green Economy und das deutsche Startup-Ökosystem aufzuzeigen, Herausforderung und Bedürfnisse von grünen Startups zu messen und politische Handlungsempfehlungen für die Verbesserung des Gründungsumfeldes für grüne Startups zu formulieren.

Ein kurzer Einblick in die Kernergebnisse des GSM 2022:

  • Grüne Startups sind zu einem zentralen Bestandteil des deutschen Gründungsökosystems geworden und stellen mittlerweile einen Anteil von 29%.
  • Der Gründerinnenanteil unter grünen Startups liegt mit 21% signifikant höher als im Gründungsökosystem insgesamt.
  • Hochschulen als Hotspots: Fast ein Drittel aller grünen Startups sind forschungsnahe Gründungen.
  • 35% der grünen Startups wollen ihre ökologischen und sozialen Nachhaltigkeitsziele mit schnellem Wachstum und starker Marktveränderung erreichen. Im GSM werden sie daher als transformationsorientierte Startups bezeichnet.
  • Die Förderung von Innovationen zur Bekämpfung des Klimawandels (38%) bildet nach dem Bürokratieabbau (40%) die zweite Kernforderung deutscher Startups an die Politik.
  • Transformationsorientierte grüne Startups denken größer und sind deutlich innovativer – der Kapitalzugang ist jedoch für 44% eine zentrale Herausforderung.

Der Green Startup Monitor 2022 kann hier kostenlos als pdf herunter geladen werden.

Vorheriger Beitrag

EU-Führungspositionen-Richtlinie heute in Brüssel beschlossen

Nächster Beitrag

Claudia Gersdorf: „Erfolg ist für mich, Grenzen zu verschieben.“

kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.