Aktuelles

5 inspirierende Frauen aus der Sportwelt

Sport gehört für viele zum Alltag dazu. Sei es, weil Sie selbst in ihrer Freizeit Sport treiben oder weil Sie als Zuschauerin ihr liebstes Team oder Ihre liebste Sportlerin auf dem Bildschirm verfolgen. Viele Sportlerinnen stehen zudem nicht nur für ihre Sportart, sondern nehmen auch noch andere Rollen ein – einige davon sind besonders bekannt und haben eine inspirierende Geschichte.

Sport als stets beliebtes Thema

Viele informieren sich heute übrigens über das Internet über die neuesten Bewegungen aus der Sportwelt. Für die meisten ist das der praktischste Weg – schließlich haben wir heute (fast) alle ein Smartphone und eine Internetverbindung. Plattformen wie www.sportarten24.de berichten über die verschiedensten Sportarten und sind so die perfekte Möglichkeit, sich auf dem neuesten Stand zu halten. Das sorgt ständig für neuen interessanten Gesprächsstoff.

Der Sport ist also etwas, das uns als Gesellschaft zusammenbringt. Zudem dient er für viele als Motivator: In den letzten Jahren hat sich viel getan, vor allem, was die Frauenwelt im Sport betrifft. Deshalb möchten wir an dieser Stelle einige der einflussreichsten, interessantesten und inspirierendsten Frauen aus der Welt des Sports vorstellen.

5 inspirierende Frauen aus der SportweltLaura Decker

Die gebürtige Neuseeländerin zeigt uns, was Abenteuerlust bedeutet. Sie macht sich mit einem Segelboot alleine auf und umsegelte die Welt. Zwischen August 2010 und Januar 2012 segelte sie von Gibraltar und Europa über den Atlantik in die Karibik, nach Fidschi, Australien und Südafrika. Am 21. Januar 2012 beendete sie ihre Weltumsegelung in Sint Maarten und hatte bis dahin alle geografischen Längen durchquert. Das machte Laura zu einer weltberühmten Ikone.

Nach der erfolgreichen Beendigung ihres Abenteuers gründete die Seglerin die Laura Dekker World Sailing Foundation. Sie bringt Interessierten mehr über Dinge wie Teamfähigkeit, Selbstsicherheit und das Leben im Einklang mit der Natur bei.

Bethany Hamilton

Die amerikanische Profi-Surferin aus Hawai ist für uns das Ideal, was Beharrlichkeit und Furchtlosigkeit angeht. Sie wuchs mit dem Surfen auf, trainierte viel und strebte schon früh eine Profikarriere an. Im Jahr 2003 paddelte sie gerade auf ihrem Surfboard in die Wellen in Tunnels Beach auf Kaua’i, als ein etwa drei Meter großer Tigerhai sie angriff. Sie überlebte, allerdings wurde ihr linker Arm bis zur Schulter abgetrennt.

Zum Aufgeben bewegte sie das aber nicht: Sie Bethany begann kurze Zeit später wieder mit dem Surftraining und nahm schon 2004 wieder an Wettbewerben teil.

Chloe Kim

Chloe ist eine Freestyle-Snowboarderin, die auf zahlreiche wichtige Titel zurückblicken kann. In der eher männerdominierten Sportart ist die Snowboarderin bereits heute eine Legende… dabei fängt ihre Karriere gerade erst an! Seit 2014 konnte sie bereits sechs Mal Gold bei den X-Games holen und auch bei Olympia ist die Amerikanerin am Start: Sie gewann sowohl 2018 in Südkorea, als auch 2022 in Peking Gold in der Halfpipe.

Das ist aber noch lange nicht alles. Die Powerwoman betreibt außerdem Aufklärungsarbeit für Gleichberechtigung. Mit ihrer Agentur TOGETHXR setzt sie sich für gerechte Voraussetzungen für alle ein.

Katja Kraus

Wenn wir schon beim Snowboarden von einer Männerdomäne sprechen, wie können wir dann den Fußball bezeichnen? Die deutsche Katja Kraus gilt als DIE Frau im Fußball und war eine der ersten, die nicht nur als Spielerin aktiv wurde. Sie begann als Torhüterin beim FSV Frankfurt und gewann mit dem Verein dreimal die deutsche Meisterschaft. Zudem spielte sie für die deutsche Nationalmannschaft.

Danach begann ihre Karriere hinter den Kulissen. 1998 wurde sie Pressesprecherin bei Eintracht Frankfurt. 2003 wechselte sie dann in den Vorstand des Hamburger SV und war als erste Frau überhaupt bei einem Verein aus der Bundesliga im Vorstand. Ihre Karriere im Sport ging weiter, unter anderem im Aufsichtsrat von Adidas – heute ist sie geschäftsführende Gesellschafterin bei Jung von Matt/sports und zudem als Schriftstellerin tätig.

Serena Williams

Diese Legende und Powerfrau darf wohl in keiner Liste fehlen! Serena Williams kann nicht nur Tennis, sondern ist eine echte Allrounderin. Die Amerikanerin gehört zu den erfolgreichsten Tennisspielerinnen aller Zeiten, was ihre Grand-Slam-Erfolge angeht. Berühmt wurde Serena zusammen mit ihrer Schwester Venus, die ebenfalls im Tennis aktiv ist.

Ende 2022 verabschiedete sich Serena in den Ruhestand. Während ihrer gesamten Karriere setzte sich die Tennisspielerin für Gleichberechtigung und unter anderem gerechte Preisgelder für alle ein – und wir erwarten auch nicht, dass dies mit dem Ende ihrer aktiven Tenniskarriere aufhört.

Vorheriger Beitrag

Warum Meal Planning für Business-Frauen so wichtig ist

Start-up im digitalen Zeitalter gründen: Das müssen Sie beachten!
Nächster Beitrag

Start-up im digitalen Zeitalter gründen: Das müssen Sie beachten!

kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.