Aktuelles

Kurze Pausen im Job richtig nutzen – 5 Tipps von TV-Frau Jennifer Knäble

Pausen während der Arbeit sind ein wichtiger Faktor für Resilienz, Wohlbefinden und konzentrierte Arbeit. Während der Pandemie ist das Bewusstsein dafür gestiegen, wie eine aktuelle Readly Studie mit 2,000 befragten Deutschen offenbart.

Jeder Vierte gibt an, im Homeoffice öfter Pause zu machen (35 %) als früher im Büro. Über die Hälfte der Deutschen (56 %) ist zufrieden mit der Anzahl der Pausen. Interessant ist, dass trotz geringerer sozialer Kontrolle und größerer Freiheit viele der Befragten einschätzen, zu wenig Pausen zu machen – insbesondere im Alter von 30-39 Jahren (42 %).

Diese Altersgruppe ist es auch, die das Verschwimmen der Grenze zwischen Arbeit und Freizeit als sehr stark empfindet (55 %), da alle Aktivitäten nur noch Zuhause stattfinden. Deutlich geringer liegt dieser Wert bei den 50-59-Jährigen (43 %) und den über 60-Jährigen (33 %).

Während andere Nationalitäten, beispielsweise die Schweizer, während der Pausen eher auf Bewegung und Spaziergänge setzen (38 %)**, haben die Deutschen im Homeoffice das Powernapping für sich entdeckt: Mehr als jeder Dritte fühlt sich mit einem kleinen Nickerchen am besten erholt (38 %), womit die Deutschen im Vergleich mit den Engländern (15 %), Italienern (19 %) und Schweden (27 %) den europäischen Höchstwert halten.

Neben dem Essen und Trinken (38 %) folgt dem kleinen Powernap das Lesen als favorisierte Pausenaktivität der Deutschen. Bücher (23%) und Magazine (15 %) stehen ganz oben auf der Liste und sind fester Bestandteil der Pause, weil es mit Apps wie Readly unkompliziert ist („Man kann überall lesen“: 69 %, „Einfach mitzunehmen“: 62 %). Readly-Leser fühlen sich außerdem besser informiert (63 %) und inspiriert (32 %).***

Powernap und Lesen bestimmen die neue Pausenkultur der Deutschen

Auch Fernsehmoderatorin Jennifer Knäble ist ein Fan von Readly. Sie nutzt die App nicht nur in den Pausen, sondern am liebsten zum Frühstück: „In meinem Job ist es wichtig, immer up-to-date zu sein. Meinen Tag starte ich deshalb mit einem leckeren Müsli und den für mich wichtigsten Online-Nachrichten und Magazinen.“

  1. Als Working-Mum ist Zeit ein knappes Gut. Ich versuche mir am Tag deshalb bewusst Pausen zu setzten, in denen ich dann nur für die Familie da bin.
  2. Inspiration ist in meinem Job besonders wichtig. In den kurzen Pausen zwischen Podcast-Aufzeichnungen, Moderationen und Baby Carl blättere ich in der Readly App gerne durch die riesige Auswahl verschiedener Interior-und Garten Magazine. Das entspannt mich total und ich finde immer etwas Neues für unser Zuhause – zum Leidwesen meines Mannes.
  3. In Ruhe einen Kaffee trinken, der noch warm ist. Absoluter Mama-Luxus. Einfach mal kurz das Handy weglegen, den Kaffee genießen und ganz bewusst nichts tun!
  4. Wer in einer kreativen Branche arbeitet wie ich, braucht Pausen. Ich mache in meiner Me-Time gerne Vinyasa-Yoga. Danach ist mein Kopf wieder frei für neue Ideen.
  5. Schlafen. Klingt banal, aber ein kurzer Power-Nap verhilft mir persönlich schnell wieder zu voller Energie. In den über 10 Jahren, in denen ich das RTL-Morgenmagazin moderiert habe und nachts um 2 Uhr aufstehen musste, habe ich gelernt, schnell einzuschlafen und auf Kommando wieder fit zu sein. Das hilft mir heute sehr – auch als Mama.

Über Readly

Readly ist eine Medien-App, die unbegrenzten Zugriff auf 5.000 nationale und internationale Magazine und Zeitungen ermöglicht. Das Unternehmen wurde 2012 von Joel Wikell in Schweden gegründet und ist heute mit Nutzern in 50 Märkten eine der führenden europäischen Plattformen für digitales Lesen. In Zusammenarbeit mit rund 900 Verlagen weltweit digitalisiert Readly die Zeitschriftenbranche und will die Magie der Zeitschriften in die Zukunft tragen. 2020 wurden auf der Plattform insgesamt mehr als 140.000 Magazin-Ausgaben bereitgestellt, die 99 Millionen Mal gelesen wurden.

 

* Die Umfrage wurde vom Meinungsforschungsinstitut YouGov im Auftrag von Readly durchgeführt. Im März 2021 fanden mehr als 10,000 Online-Interviews mit Befragten über 18 Jahren aus Schweden, Deutschland, UK, der Schweiz, Österreich, den Niederlanden, USA und Italien statt.
**https://www.new-work.se/de/newsroom/pressemitteilungen/2020-studie-zum-pausenverhalten-von-schweizer-berufst%C3%A4tigen-lockdown-verleiht-arbeitspausen-positive-impulse
*** Die Umfrage wurde von Readly durchgeführt. In Q4/20 fanden in Deutschland 10,000 Online-Interviews mit Kund*innen und Interessent*innen über 18 Jahren aus Deutschland statt.

ADN Group initiiert Start-up-Kampagne für IT-Gründer*innen
Vorheriger Beitrag

ADN Group initiiert Start-up-Kampagne für IT-Gründer*innen

vdu
Nächster Beitrag

VdU: Unternehmerinnen-Umfrage zur Corona-Pandemie

kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.