Finanzen

Faktoren, die die Ölpreise beeinflussen

Aus der Redaktion

Der Ölpreis kann unter verschiedenen Umständen dramatisch schwanken und ist aufgrund der Vielzahl von Faktoren, die ihn beeinflussen, sehr schwer vorherzusagen. Seit dem Börsengang in den 1980er Jahren ist Erdöl allmählich zu einem Rohstoff geworden, dessen Preis nicht nur an den Energiemarkt selbst, sondern auch an die Weltwirtschaft, die Aktienmärkte, die Verschuldung, das Kapital und natürlich an den Dollar, die Hauptwährung der Ölverträge, gebunden ist. Nicht alle Anleger verstehen die Feinheiten der Ölförderung und -raffination. Aber kein Anleger kann heute die Bewegung des Öls als Teil des globalen Finanzmarktes ignorieren.

Die Ölpreise sind der wichtigste externe Faktor, der die Lage der Wirtschaft, des Staatshaushalts und der Zahlungsbilanz des Landes bestimmt. Die Höhe der Weltölpreise wirkt sich unmittelbar auf die Staatseinnahmen, die Handelsbilanz und die Entwicklung des Öl- und Gassektors und der damit verbundenen Wirtschaftszweige aus. In dieser Hinsicht ist die Identifizierung der wichtigsten Faktoren, die den Weltölpreis bestimmen, und die Modellierung der Preisdynamik sehr wichtig.

Solche Prognosen sind ein notwendiges Element für die Bewertung der Bedingungen für die künftige wirtschaftliche Entwicklung und für die Gestaltung einer Regierungspolitik, die diesen Bedingungen entspricht.

Wie die Praxis zeigt, kann kein Analyst globale Preisveränderungen aufgrund höherer Gewalt vorhersagen, aber das ist kein Grund, auf die Analyse aktueller Ereignisse und die Vorhersage der Entwicklung der Situation zu verzichten, besonders wenn Sie mit Öl handeln, auch wenn Sie solche Programme wie Oil Profit App verwenden. Deshalb müssen Händler, die Gewinne erzielen und große finanzielle Verluste vermeiden wollen, die Handlungen der Politiker beobachten und ihre Strategie an die jeweilige Situation anpassen. Es gibt einige Faktoren auf dem Ölmarkt, die den Ölpreis erheblich beeinflussen können, und auf diese sollte man sich konzentrieren.

Maßnahmen der US-Regierung gegen Ölgesellschaften

Seit seinem Amtsantritt hat der derzeitige Präsident Joe Biden eine Reihe von Maßnahmen ergriffen, die sich auf den internationalen Markt ausgewirkt haben. Dazu gehören:

  • Investitionen in die Entwicklung und Produktion von Elektro- und Gasfahrzeugen;
  • der Bau von Windparks;
  • ein vorübergehender Stopp für die Erteilung von Lizenzen für Bohrungen und Ölförderung auf Bundesland.

Der Präsident hat einige Maßnahmen ergriffen, die zu einem Anstieg des Benzinverbrauchs im Lande, d. h. zu einer erhöhten Nachfrage nach Erdölprodukten, geführt haben. Diese Art von Maßnahmen hat derzeit keine nennenswerten Auswirkungen auf den Ölpreis, könnte aber bei entsprechender Entwicklung einen Preisanstieg auslösen.

OPEC+

Anfang März 2021 beschloss die OPEC+, die Fördermengen aller OPEC+-Mitgliedsländer, mit Ausnahme Russlands und Kasachstans, die ihre Ölproduktion erhöhen durften, nicht zu ändern. Russland durfte 130.000 bpd mehr produzieren als zuvor.

Ein leichter Anstieg des Ölpreises wird es Russland ermöglichen, mehr Gewinn zu erzielen. Bei der Analyse der Marktlage sollten solche Entscheidungen rechtzeitig berücksichtigt werden, einschließlich PR-Maßnahmen, die möglicherweise absichtlich veröffentlicht werden, um die Öffentlichkeit in die Irre zu führen.

Rückgang des Luftverkehrsaufkommens

Im Vergleich: 2021 hat die Ölnachfrage zugenommen, liegt aber immer noch unter dem Niveau von 2020. Der Anstieg der Ölnachfrage wurde durch einen erheblichen Rückgang des Flugverkehrs gebremst. Jetzt beginnt das Luftfrachtaufkommen zu steigen, was die Nachfrage erhöht. Dies wird sich positiv auf die Aktien auswirken, aber die Preise für Erdölprodukte werden weiterhin stark schwanken.

Einführung neuer Bereiche

Im Jahr 2014, nach dem Beginn des Ölpreisverfalls, haben viele Unternehmen der Ölbranche ihre Investitionen in die Erkundung und Exploration neuer Felder zurückgefahren. Im Jahr 2020 haben die meisten großen Ölproduzenten erkannt, dass weitere Kapitalinvestitionen für sie untragbar sind.

Bei solch drastischen Kürzungen der Fördermittel für die Exploration könnte dies bald zu einem Rückgang der Produktion führen. Diese Fakten sind für diejenigen, die Ölvorkommen und -rechte kaufen, von entscheidender Bedeutung, weshalb sie die Entdeckung neuer Ölfelder und deren Entwicklung genau verfolgen sollten.

 

Vorheriger Beitrag

Inken Gallner wird neue Präsidentin des Bundes­­arbeitsgerichts

Nächster Beitrag

Das geschieht mit Ihrem Körper während der Gewichtsabnahme

kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.