Gründerinnen im Porträt

AwareLab: Weg in eine neue, (werte-) bewusste & gesunde Arbeitswelt

AwareLab© begleitet Unternehmen auf dem Weg in eine neue, (werte-) bewusste & gesunde Arbeitswelt und schafft Raum für Reflexion und Austausch, Anpassung, Wachstum und Innovation.

AwareLab: Weg in eine neue, (werte-) bewusste & gesunde Arbeitswelt

Carolin Hüter-Böhm

Gegründet wurde das Lab von Carolin Hüter-Böhm. Als Beraterin, Wegbegleiterin und Trainerin trägt sie die Achtsamkeit aus Überzeugung ihrer Wirksamkeit in die neue Arbeitswelt und hat Unternehmenserfahrung in den Bereichen Wirtschaft, Öffentlicher Dienst und sozialen Einrichtungen.

Was ist die Besonderheit Ihres Start-ups?

Das Lab verbindet Menschen und verknüpft Achtsamkeitsmanagement sowie New Work und schafft Raum für echte Reflexion, Austausch, Anpassung, Wachstum und Innovation.

Die Reise Richtung New Work beginnen wir gemeinsam, denn der Mensch mit all` seinen Stärken, Ideen, Interessen und Bedürfnissen steht im Mittelpunkt der Aktivitäten. Ein gutes und Miteinander setzt ein achtsames und wertschätzendes Handeln jedes Einzelnen voraus und Entwicklungsprozesse dürfen von jedem Einzelnen aktiv gestaltet werden, um voneinander zu lernen und gemeinsam zu wachsen.

Die Inhalte werden im Rahmen der Trainings, Workshops und Beratungen anhand des entwickelten AWARE©Loop vermittelt und zeigen auf, wie Achtsamkeitmanagement die New Work Bewegung positiv beeinflusst.

Wie ist Ihr beruflicher Werdegang?

Ich darf auf 20 Jahre Erfahrung im Öffentlichen Dienst und Wirtschaft blicken und konnte nach Ausbildung und Studium in verschiedenen Branchen  + Aufgabengebieten tätig werden, aktiv gestalten und mich selbst immer weiterentwickeln. Weiterhin besitze ich Erfahrung in der crossfunktionalen Teamarbeit, sowie der Organisations- und Teamentwicklung im Rahmen meiner Selbstständigkeit als Trainerin und Beraterin.

Was war für Sie der Auslöser, ein eigenes Unternehmen zu gründen?

In der Zusammenarbeit mit Kunden wurde immer wieder festgestellt, dass Arbeit häufig neu gedacht, aber zu wenig gelebt wird: Nur wenige Unternehmen haben Strategien oder Ziele in den Organisationen/Teams verankern, um die Menschen in den Fokus der Arbeit zu setzen und Ressourcen ihrer Mitarbeitenden zu stärken und wenn, so stehen ausschließlich die Arbeits- und Leistungsfähigkeit im Fokus, nicht aber die Bedürfnisse der Mitarbeitenden, angepasst an die jeweiligen Arbeits- und Lebensmodelle.

Arbeit, wie sie bei New Work gedacht ist, schaut dabei auf die Bedürfnisse und Stärken der Mitarbeitenden und ist im Einklang mit den Arbeits- und Lebensmodelle der Einzelnen und in diesem Zusammenhang ein fester Bestandteil in Teams und Organisationen.  Im Einklang wird ein Miteinander gefördert, Wohlbefinden gestärkt und die Ressourcen aktiviert – so stellt sich der Erfolg für Unternehmen ein.

Wer hat Sie beraten, wer sind Ihre Helfer und Mentoren?

Unterstützung erfolgte im direkten Austausch mit Kunden d.h. Führungskräften, HR, sowie Personen und Mitwirkenden aus Organisationen und Teams.  Weiterhin wurde Know-how externer Dienstleister genutzt wie bspw. beim Aufbau der Internetseite. Der gewonnene Freiraum konnte genutzt werden, um den Fokus auf weitere Themengebiete zu lenken und Inhalte der Workshops, Trainingsinhalte anhand des Aware©Loop zu testen. Auch das Mitwirken in Communitys, sowie regelmäßiger Austausch mit erfahrenen Trainer:innen, Coaches und Experten innerhalb Deutschland ist fester Bestandteil, um voneinander zu lernen und gemeinsam die neue Arbeitswelt zu gestalten.

Was wünschen Sie sich?

Ich wünsche mir, dass Achtsamkeitsmanagement für viele Unternehmen ein fester Bestandteil der Unternehmenskultur wird und Unternehmen die neue Arbeitswelt auch wirklich (wirklich) leben, d.h.: den Fokus auf die Mitarbeitenden legen, Bedürfnisse zu erkennen und gemeinsam Lebens- und Arbeitsmodelle zu schaffen. Mehr Bewusstsein, Fokus und Präsenz auf die (Zusammen-) Arbeit mit internen und externen Kunden richten und noch so viel mehr.

Ihr Tipp: Was würden Sie anderen Gründerinnen empfehlen?

Mit tut gut. Habt den Mut, eure Themen zu platzieren und schenkt euch selbst Raum und Zeit, um eure Themen reifen und wachsen zu lassen.

Alles Liebe & Gute und ganz viel Erfolg den vielen Gründerinnen. 🙂

Vielen Dank für das Gespräch und viel Erfolg!

Hier geht es direkt zur Homepage von AwareLab

Kick-Off-Veranstaltung „Project Y“: adesso will mehr Mädchen für IT begeistern
Vorheriger Beitrag

Kick-Off-Veranstaltung „Project Y“: adesso will mehr Mädchen für IT begeistern

Antje Grieseler - Eine starke Frau für Europas Energiewende
Nächster Beitrag

Antje Grieseler - Eine starke Frau für Europas Energiewende

kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.