Wettbewerbe

2. Runde für den „Gründerwettbewerb – Digitale Innovationen“

Der „Gründerwettbewerb – Digitale Innovationen“ richtet sich an Startups mit innovativen Geschäftsideen, die auf IKT-basierten Produkten und Dienstleistungen beruhen. Willkommen sind Ideen aus allen denkbaren Anwendungsbereichen. Dazu gehören zum Beispiel die Energiewirtschaft, die Automobilindustrie, der Anlagen- und Maschinenbau, Logistik und Gesundheit oder auch die Kultur- und Kreativwirtschaft.

In jeder Wettbewerbsrunde werden bis zu sechs Gründungsideen mit einem Hauptpreis von jeweils 32.000 Euro ausgezeichnet. Das Preisgeld soll als Startkapital für eine Unternehmensgründung dienen. Darüber hinaus werden in jeder Wettbewerbsrunde bis zu 15 weitere Gründungsideen mit Geldpreisen von jeweils 7.000 Euro ausgezeichnet. Außerdem gibt es pro Wettbewerbsrunde einen Sonderpreis zu einem bestimmten Themenkreis der Digitalen Agenda in Höhe von 10.000 Euro.

Jeder erhält eine schriftliche Bewertung der Gründungsidee

Alle Preisträger erhalten neben dem Preisgeld ein umfangreiches Coaching, inklusive einer Analyse der Geschäftsidee.

Übrigens: Alle Teilnehmer – ob Preisträger oder nicht – erhalten eine schriftliche Bewertung ihrer Gründungsidee, in der Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken analysiert werden.

Die Phase 1 der Runde 2/2019 startete am 01. Juli 2019. Sie ist bis zum 30. September 2019, 18.00 Uhr geöffnet. GründerInnen konnten sich registrieren und ihre Ideenskizze für eine Unternehmensgründung hochladen.

Die besten 50 TeilnehmerInnen erhalten im November ein Feedback und werden zur Phase 2 eingeladen.

Die Phase 2 der Runde wird am 02. Dezember 2019 gestartet. Bis zum 02. Januar 2020, 18.00 Uhr, können die eingeladenen TeilnehmerInnen ihre Ideenskizze aus der Phase 1 überarbeiten.

Die Jury entscheidet im Februar 2020 über die Vergabe der Preise.

Zur Anmeldung von Phase 2 geht es hier: www.vdivde-it.de/gruenderwettbewerb

Vorheriger Beitrag

Evelyn Hosang: Bei uns sind alle Mitarbeiter gleich

Nächster Beitrag

Fünf Alternativen zur Gehaltserhöhung

kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.