Wettbewerbe

Europäischer Unternehmensförderpreis 2020

Zum 14. Mal zeichnet die Europäische Kommission herausragende Leistungen von öffentlichen Institutionen und öffentlich-privaten Partnerschaften aus.

Prämiert werden innovative und erfolgreiche Maßnahmen, die Unternehmergeist und unternehmerisches Handeln auf lokaler, regionaler oder nationaler Ebene stärken. Insgesamt bewerben sich jedes Jahr rund 350 Organisationen bzw. Projekte für die nationalen Vorentscheide. Etwa 30 davon qualifizieren sich für den Wettbewerb auf europäischer Ebene.

Ausgelobt wird der Europäische Unternehmensförderpreis in den 27 Mitgliedstaaten der EU sowie in Island, Norwegen, Serbien und der Türkei.

Teilnahmeschluss für die Bewerbung ist der 9. April 2020.

Alle Kandidaten, die von ihrem Land für den Europäischen Unternehmensförderpreis nominiert werden, werden zur Preisverleihung in Berlin im November 2020 eingeladen. Ihre Reise- und Übernachtungskosten werden von der Europäischen Kommission übernommen. Vor Ort erhalten sie ein Zertifikat der EU-Kommission und haben die Möglichkeit, sich mit Politikern, Vertretern von Verbänden und Institutionen sowie spannenden Projekten aus ganz Europa auszutauschen.

Weitere Informationen rund um den Wettbewerb finden Sie hier: http://www.europaeischer-unternehmensfoerderpreis.de/wettbewerb.html

Die Online-Bewerbung finden Sie hier: www.europaeischer-unternehmensfoerderpreis.de/Teilnahmeformular

Vorheriger Beitrag

Videoreihe "Gründen in Deiner Region": Rheingau

Nächster Beitrag

Werbegeschenke: Immer einen guten Eindruck hinterlassen

kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.