AktuellesFinanzen

Buchtipp Nathalie Spencer „Gutes Geld“

Kluge finanzielle Entscheidungen treffen, aber wie?

Manch einer kann Schnäppchen und Sonderangeboten kaum widerstehen, zusätzlich wirken sich Strategien wie bargeldloses Bezahlen auf unser Konsumverhalten aus. Am Ende des Tages ist es daher essentiell, einen guten Umgang mit Geld zu pflegen und vorausschauend zu handeln. Geld stellt oft ein heikles Thema dar. So kann sich die Einstellung zu einem Mitmenschen schnell verändern, wenn Geiz, Macht oder Gier zutage treten.

Verschiedene Standpunkte zu beleuchten hilft, die persönliche Beziehung zu Geld zu verstehen und gegebenenfalls positiv zu verändern. Die Verhaltenswissenschaftlerin Nathalie Spencer analysiert in dem Buch „GUTES GELD. Chancen erkennen. Wege zum finanziellen Wohlbefinden“ (Edition Olms) der Reihe BUILD + BECOME, wie über Geld gedacht und damit umgegangen wird. Ihr Buch vermittelt einen Blick auf die menschliche Psyche in Bezug auf Finanzen sowie Methoden, die einen entspannten Umgang mit Geld ermöglichen.

Dazu stellt das Buch in fünf Kapiteln und zwanzig Lektionen aktuelle Erkenntnisse aus der Verhaltenswissenschaft und dem privaten Finanzwesen praxisorientiert mit Übungen und vertiefenden Zusammenfassungen am Ende jedes Kapitels vor. Damit werden wertvolle Anstöße dazu geliefert, wie sich finanzielles Wohlbefinden erreichen lässt.

Nathalie Spencer

erforscht finanzielle Entscheidungsprozesse und die Frage, wie richtig genutzte Erkenntnisse die finanzielle Zufriedenheit steigern können. Die Autorin arbeitet bei der Commonwealth Bank of Australia.

 

Eine Leseprobe Gutes Geld Edition Olms

 

Vorheriger Beitrag

Geldanlage: Wo Frauen größere Geldbeträge als Männer investieren

Nächster Beitrag

Der Faktor "SALE": Was entscheidend ist für den perfekten Verkaufsauftritt – Das SHE works! Magazin im April 2020

kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.