Aktuelles

DLV formuliert Erwartungen an die Zusammenarbeit der Zukunftskommission Landwirtschaft

Am 7. September 2020 wird erstmals die neu eingerichtete Zukunftskommission Landwirtschaft tagen. „Ich fühle mich bestärkt, stellvertretend für 500.000 LandFrauen die Sichtweisen insbesondere von Landwirtinnen sowie die Wünsche der Verbraucherinnen und Verbraucher in die Arbeit der Kommission einzubringen“, sagt Petra Bentkämper, Präsidentin des Deutschen LandFrauenverbandes und berufenes Mitglied der Zukunftskommission.

Der Deutsche LandFrauenverband (dlv) setzt große Erwartungen an die Zusammenarbeit aller Beteiligten. „Vertraulichkeit in Bezug auf die Arbeit in der Zukunftskommission Landwirtschaft ist ein wichtiger Schlüssel zum Erfolg, das hat die Vorgehensweise bei den Verhandlungen in der Borchert-Kommission gezeigt. Die Verständigung auf eine solche Vereinbarung erwarte ich von allen Mitgliedern der Kommission.“

Sicherung der Landwirtschaft

Petra Bentkämper appelliert an alle Beteiligten für zielorientiertes Arbeiten sowie Sachlichkeit in der Debatte. „Wir brauchen einen breit getragenen Kompromiss, der die Erwartungen unserer Verbraucherinnen und Verbraucher, die Sicherung unserer Landwirtschaft und die Anforderungen zum Schutz unserer Umwelt zusammenführt. Dafür ist es unabdingbar, dass alle Beteiligten ihre Maximalforderungen ablegen und aufeinander zugehen.“

Die Zukunftskommission Landwirtschaft wurde als Ergebnis des Agrargipfels mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner im Dezember 2019 beschlossen und im Juli 2020 durch das Bundeskabinett eingesetzt. Sie besteht aus 32 Vertreterinnen und Vertretern bundesweit agierender Verbände und Organisationen aus den Themenfeldern Landwirtschaft, Wirtschaft und Verbraucher, Umwelt und Tierschutz sowie Wissenschaft.

Über den Deutschen LandFrauenverband e.V. (dlv)
Der Deutsche LandFrauenverband e.V. (dlv) ist der bundesweit größte Verband für Frauen, die auf dem Lande leben, und deren Familien. Ziel ist, die Lebensqualität und die Arbeitsbedingungen im ländlichen Raum zu verbessern. Der dlv vertritt die politischen Interessen aller Frauen in ländlichen Regionen und den Berufsstand der Bäuerinnen. 500.000 Mitglieder, 12.000 Ortsvereine, 22 Landesverbände bilden zusammen ein starkes Netzwerk. Der Verband nutzt seine gesellschaftliche Kraft, um die soziale, wirtschaftliche und rechtliche Situation der Frauen zu verbessern. Präsidentin ist Petra Bentkämper.

Vorheriger Beitrag

Neues Programm in Südniedersachsen fördert Frauen in der Privatwirtschaft

Nächster Beitrag

Next Generation Award: Unternehmensnachfolgerinnen des Jahres gekürt

kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.