Gründen

5 Tipps zur Gründung eines erfolgreichen Start-ups

Aus der Redaktion

Viele Arbeitnehmer hegen den Wunsch nach mehr beruflicher Selbstständigkeit und möchten ein eigenes Unternehmen gründen. Jedoch ist aller Anfang schwer, dahinter steckt normalerweise viel harte Arbeit. Damit der Weg von der ursprünglichen Geschäftsidee bis zum erfolgreichen Start-up gelingt, haben sich die folgenden Tipps als hilfreich bewährt. Zwar gibt es bei einer Firmengründung zahlreiche Risiken, wer aber die Chancen im Blick behält, kann die eigene Vision triumphierend umsetzen.

1. Aussichtsreiche Geschäftsidee für das Start-up ausarbeiten

Zu Beginn steht eine zündende Geschäftsidee, welche den Ausgangspunkt der Unternehmensgründung bildet. Auf der Suche nach einer passenden Idee haben sich Marktlücken als brauchbar erwiesen, ebenso wie eine schnelle Reaktion auf Veränderungen in der Marktlage. Das beste Beispiel ist dafür die Corona-Pandemie, während der ein extrem hoher Bedarf an hygienischen Produkten entstanden ist. Wenn die Nachfrage immens ist, lassen sich auch bereits bestehende Geschäftskonzepte mit Erfolg kopieren. In dem Fall sollten aber schon existierende Dienstleistungen oder Produkte verbessert werden. Am Ende entscheiden aber immer die Kunden über den Erfolg oder Misserfolg des Start-ups. Deswegen müssen die Gründer deren Bedürfnisse sehr gut kennen.

5 Tipps zur Gründung eines erfolgreichen Start-ups 2. Zuverlässige Lieferanten finden

Wer in einem Online-Shop bestimmte Waren verkaufen möchte, braucht dafür zuverlässige Lieferanten. Dabei ist ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis entscheidend, in Kombination mit einer durchgehenden Verfügbarkeit. Wenn die angebotenen Produkte von den Konsumenten nicht zeitnah bestellt und erhalten werden können, wandern sie garantiert zur Konkurrenz ab. Aber auch die Qualität der Güter spielt eine maßgebliche Rolle, sie sollten über eine lange Haltbarkeit und hervorragende Eigenschaften verfügen. In diesem Sektor hat sich die Großhandels-Firma Wall Universe auf die Bereiche Elektronik und IT sowie auf Hygiene-Artikel spezialisiert. Der Großhändler überzeugt mit einer umfassenden Lieferbarkeit und individuell auf den jeweiligen Bedarf zugeschnittenen Angeboten.

3. Kompetentes Team an Mitarbeitern zusammenstellen

Jedes Start-up ist nur so gut wie seine Mitarbeiter. Deshalb stellen sich nur mit einem ambitionierten und motivierten Team die ersten Erfolge ein. Ausschlaggebend sind ausreichende Erfahrungswerte und ein unternehmerisches Interesse an der Geschäftsidee. Beim Zusammensetzen der Mitarbeiter ist darauf zu achten, dass sie sich in ihren Fähigkeiten komplementär ergänzen. Da es in der Gründungsphase oft sehr hektisch zugeht, ist auch die zwischenmenschliche Note von großer Bedeutung. Sobald der Umsatz steigt und sich das Start-up im Wachstum befindet, müssen die Gründer das Team frühzeitig mit weiteren qualifizierten Arbeitskräften verstärken.

4. Finanzierung korrekt umsetzen

Um die eigene Geschäftsidee zu verwirklichen, ist eine ausreichende Finanzierung erforderlich. Dieser Aspekt stellt am Anfang eine der größten Herausforderungen dar. Im Idealfall ist genügend 5 Tipps zur Gründung eines erfolgreichen Start-upseigenes Kapital vorhanden. Als Alternative bietet sich eine finanzielle Unterstützung durch Familienangehörige oder Freunden an, um die Gründung des Start-ups zu realisieren. Wenn keine finanziellen Rücklagen vorhanden sind, können finanzkräftige Investoren, Gründerplattformen oder ein Kredit der Hausbank weiterhelfen. Wer ein gewinnorientiertes Unternehmen gründen möchte, sollte sich für das Finanzierungsmodell an einen versierten Fachmann wenden. Nur so lassen sich versteckte Kosten aufdecken und falsche Kalkulationen vermeiden, um nicht in der Schuldenfalle zu enden.

5. Akquise von neuen Kunden durchführen

Um neue Kunden zu gewinnen, müssen die Gründer zuerst ihre Zielgruppe festlegen und genau kennen. Dabei leisten Umfragen und Marktforschung eine wichtige Hilfe. Für die Kundenakquise haben sich viele verschiedene Werbemaßnahmen etabliert, dazu gehören die folgenden Möglichkeiten:

  • Telefonische Ansprachen
  • Kontakte über die Webseite
  • Display-Marketing
  • Social Media
  • E-Mail-Marketing
  • Einsätze auf Messen

Damit Konsumenten die Produkte oder Dienstleistungen direkt im Internet finden, ist die Implementierung der Suchmaschinenoptimierung maßgeblich.

Fazit

Um die Gründung des eigenen Start-ups mit Erfolg durchzuführen, haben sich die genannten Tipps im Arbeitsalltag als hilfreich erwiesen. So lässt sich der Umsatz nachhaltig und zeitnah steigern.

Vorheriger Beitrag

SEO: Kennt Google Ihre Website?

Nächster Beitrag

AUSSCHREIBUNG für Frauen, die eine Führungsposition in Kultur & Medien anstreben

kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.