Unternehmerinnenwissen

Fuhrparkmanagement der neuesten Generation

Aus der Redaktion

Wenn Ihr Unternehmen über einen größeren Fuhrpark verfügt, können Sie mit dem richtigen System zum Fuhrparkmanagement nicht nur viel Zeit und Geld sparen, sondern auch Ihre Serviceleistungen verbessern und die Sicherheit von Fahrern, Fahrzeugen und Ladungen erhöhen. Für Sie als Unternehmerin bleibt so mehr Zeit für die Familie.

Leistungskennzahlen in Echtzeit

Ein Fuhrparkmanagement der neuesten Generation stellt Ihnen alle wichtigen Leistungskennzahlen Ihrer Fahrzeuge in Echtzeit zur Verfügung. Dadurch sind Sie in der Lage, fundierte Entscheidungen treffen zu können. Setzen Sie Kennzahlen z.B. für Service, Produktivität und Kraftstoff und verfolgen Sie deren Entwicklung – und das immer auf dem aktuellsten Stand. Sie müssen nicht erst bis zum nächsten Monat warten, wenn die Zahlen aus der Buchhaltung zur Verfügung stehen.

Reports halten Sie stets auf dem Laufenden

Umfangreiches Reporting ist nur einer der vielen Funktionen eines guten Systems zum Fuhrparkmanagement. Anhand vorgefertigter Berichte erhalten Sie die Informationen, die Ihnen wichtig sind. Sie erhalten einen detaillierten Einblick in die Aktivitäten Ihrer Fahrer und der Fahrzeuge … und das in Echtzeit.

Das Dashboard ist die Zentrale für Ihre Entscheidungen

Im Dashboard werden alle wichtigen Zahlen und Ereignisse für Sie zusammengefasst. Konfigurieren Sie das Dashboard ganz nach Ihren Vorstellungen. Sie erhalten hier Live-Updates über den Status Ihrer Aufträge, über anstehende Fahrzeug Wartungen oder Warnmeldungen, wenn ein Fahrzeug ein zuvor festgelegtes Gebiet verlässt.

Optimale Disposition durch intelligente Navigation

Zum Fuhrparkmanagement gehört auch die Disposition der Fahrzeuge. Eine intelligente Navigation hilft Ihnen bei der Optimierung der Routen. Aktuelle Stauinformationen werden genauso in die Berechnungen der besten Fahrtstrecken eingeplant wie Straßensperrungen und aktuelle Verkehrslage. Eine spezielle Lösung für LKW berücksichtigt zudem die besten Strecken ohne zu niedrige Brücken oder scharfe Kurven.

Die weiteren Vorteile auf einen Blick

Fuhrparkmanagement der neuesten Generation bedeutet aber auch:

  • Verbesserung der Kommunikation
  • Ständige Fahrzeugortung
  • Automatische Liefernachweise
  • Optimierung von Kraftstoff, Routen und Standzeiten
  • Verbesserung des Kundenservice durch z.B. die mögliche Angabe präziserer Ankunftszeiten
  • Automatisches Fahrtenbuch und Fahrtenschreiber
  • Ständige Kontrolle über das Einhalten von Lenk- und Ruhezeiten sowie Verkehrsvergehen (Geschwindigkeitsüberschreitungen)
  • Schutz Ihrer Werte (Fahrzeuge und Ladung)
  • Anbindung an die Unternehmenssoftware und App-Center zur Erweiterung der Möglichkeiten

Hohen Investitionen stehen deutliche Einsparungen gegenüber

Wenn Sie sich als Unternehmerin für den Einsatz eines neuen Fuhrparkmanagements entscheiden, bedeutet dies auch den Einsatz einer nicht geringen Menge an Kapital. Natürlich muss sich dieser Einsatz auch lohnen.

In den meisten Fällen amortisiert sich der Kauf eines Fuhrparkmanagement Systems bereits innerhalb von 6-9 Monaten. Alleine beim Kraftstoff lassen sich bis zu 20 % einsparen. Bei 20 Fahrzeugen und 150.000 km Laufleistung je Fahrzeug kommen da schnell € 75.000 und mehr an Einsparungen zusammen.

Nachhaltigkeit vom Feinsten

Nachhaltigkeit besteht immer aus drei Säulen: der Ökonomie, der Ökologie und der Menschen. Mit der Einführung eines Fuhrparkmanagements der neuesten Generation können Sie alle drei Bereiche abdecken:

  • Ökonomie: Sie sparen Geld, optimieren Ihre Gewinne und erhöhen die Kundenzufriedenheit
  • Ökologie: Durch die Optimierung der Fahrrouten stoßen Ihre Fahrzeuge weniger CO₂ aus und Sie verbrauchen deutlich weniger Kraftstoff
  • Menschen: Die Sicherheit der Fahrer wird erhöht, die Einhaltung der Ruhezeiten dokumentiert und im Falle eines Unfalls ist schnellere Hilfe möglich.

Nur selten gelingt es, tatsächlich alle drei Säulen unter einen Hut zu kriegen. In diesem Fall jedoch gelingt Ihnen das mit Bravour.

Vorheriger Beitrag

Grace Summer Accelerator und Grace Scale: Noch bis 3. April bewerben

Nächster Beitrag

Fair Share Monitor 2022 veröffentlicht

kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.