Weiterbildung

Frauen gehen in Führung! Neues MBA Leadership Programm

Veröffentlicht von der Frankfurt University of Applied Sciences

Gemischte Teams sind wirtschaftlich erfolgreicher – das ist inzwischen hinlänglich durch Studien belegt. Nicht zuletzt ist mehr Heterogenität in der Belegschaft auch die passende Antwort auf das Problem des Fachkräftemangels. Um positive Effekte durch Diversität für Unternehmen und mehr Akzeptanz für Frauen in leitenden Positionen zu erreichen, braucht es jedoch einen Wandel der gesamten Führungskultur. Diesen Prozess zu unterstützen und zu begleiten, ist das Ziel der Akademie Mixed Leadership (AML). Die Weiterbildungsakademie der Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS) bietet Unternehmen und Behörden breitgefächerte Seminare und Workshops für Führungskräfte an. Für all jene, die bereits fest im Berufsleben stehen und einen akademischen Abschluss anstreben, startet im Wintersemester 2022/23 der Master of Business Administration (MBA) Leadership: divers – innovativ – nachhaltig.

Neun Module sind schon jetzt buchbar. Alle vorab erfolgreich absolvierten Module lassen sich auf den MBA anrechnen. Das nächste Modul-Seminar „Diversity Management I“ startet am 21. Januar 2022 (Folgetermine: 22. Januar und 18. Februar 2022).

Der MBA Leadership vermittelt moderne Führungskompetenzen wie Selbstreflexion, Agilität und Verhandlungstechniken verbunden mit der Befähigung im Umgang mit eigenen unbewussten Vorurteilen sowie den Stärken und Konfliktpotentialen von diversen Teams. „Führungskräfte bekommen Instrumente in die Hand, um in Unternehmen und Behörden eine gendersensible, innovative Führungskultur zu implementieren und so den Anteil von Frauen in Führungspositionen zu erhöhen“, so AML-Geschäftsführerin Sarah Sorge. „Es entstehen Schieflagen, wenn bei Entscheidungsprozessen der weibliche Blick fehlt, egal ob es im Bereich Design, Personalführung oder Medizin ist.“ Fortschrittliche Unternehmen, die hier nachsteuern und ihre Führungskräfte an der Akademie Mixed Leadership schulen, profitieren von Fachkräften, die ihr Wissen direkt umsetzen können. Die Mitarbeitenden erwerben über den MBA-Abschluss fachliche Kompetenzen, die ihnen in ihrem Berufsleben langfristig Vorteile verschaffen.

 Folgende Module bietet die AML derzeit an:

  • Modul 1: Grundlagen der Führung
  • Modul 2: Recht für Führungskräfte
  • Modul 3: Verhandeln neu denken
  • Modul 4: Diversity Management I
  • Modul 5: Digitale Transformation und Informationsmanagement
  • Modul 6: Umgang mit Veränderungen und Toolkit Kulturwandel
  • Modul 7: Think Tank – Innovative Minds und Toolkit Innovationsmanagement
  • Modul 8: Führung neu denken: Agilität, Diversität und Mixed Leadership
  • Modul 9: Eigene Stärken und Potentiale entdecken und Coaching-Instrumente nutzen

Die Module sind auch als Weiterbildungspaket für ein Zertifikat oder Diplom kombinierbar: Das Zertifikat Mixed Leadership/Certificate of Advanced Studies vermittelt in vier Modulen Grundkenntnisse in Mixed Leadership. Das Diplom Mixed Leadership/Diploma of Advanced Studies baut mit fünf zusätzlichen Modulen auf den Kenntnissen des Zertifikats auf.

Akademie Mixed Leadership (AML)
Die AML, die vom Institut für Mixed Leadership (IML) des Fachbereichs Wirtschaft und Recht getragen und vom Frauenreferat der Stadt Frankfurt am Main gefördert wird, bietet seit Frühjahr 2020 Seminare und Workshops sowie Weiterbildungsmodule mit ETCS-Zertifizierung für Führungskräfte an. Ziel ist es, Unternehmen für eine gendersensible, innovative Führungskultur und das Arbeiten in gemischten Teams zu qualifizieren. Referentinnen und Referenten der (Lehr-)Veranstaltungen sind Professorinnen, Professoren oder qualifizierte Akademiker/-innen.

Kontakt: Frankfurt University of Applied Sciences, Akademie Mixed Leadership, Geschäftsführerin Sarah Sorge, Telefon: +49 69 1533-3836, E-Mail: sarah.sorge@fb3 .fra-uas.de

Informationen zum Weiterbildungsprogramm der Akademie Mixed Leadership unter: www.frankfurt-university.de/aml; Näheres zu den einzelnen Modulen unter: https://www.kompetenzcampus.de/seminare (Reiter „Akademie Mixed Leadership“)

Über die Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS)
Die Frankfurt University of Applied Sciences zeichnet sich durch angewandte Wissenschaft, hohe Internationalität und gelebte Vielfalt aus. Fragen aus der Praxis erhalten wissenschaftlich fundierte Antworten, und Forschungsergebnisse finden einen direkten Weg in die Gesellschaft. Durch Partnerschaften mit weltweit rund 200 Hochschulen ist die Frankfurt UAS in einer globalen Bildungswelt gut vernetzt. Vier Fachbereiche bieten 72 Studiengänge mit technischer, wirtschaftlichrechtlicher und sozialer Ausrichtung an. Ein vielfältiges Weiterbildungsprogramm ermöglicht auch Externen berufsbegleitendes, lebenslanges Lernen. Zudem wird anspruchsvolle, inter und transdisziplinäre Forschung in außergewöhnlichen Fächerkombinationen betrieben. Im Dialog mit Partnern aus Wirtschaft, Verbänden und Institutionen ist die Frankfurt UAS innovative Entwicklungspartnerin, um gemeinsam zukunftsweisende Lösungen zu generieren. Die enge Verknüpfung von Forschung und Lehre mit der Praxis qualifiziert die Studierenden für einen erfolgreichen Einstieg in attraktive Berufsfelder und gewährleistet ihre Anschlussfähigkeit im Berufsalltag. Der Campus der 1971 als Fachhochschule Frankfurt am Main University of Applied Sciences gegründeten
Hochschule liegt zentrumsnah im Herzen Frankfurts.

Vorheriger Beitrag

AUFSTEIGER: Der Weg zu einer offenen, solidarischen Gesellschaft

Nächster Beitrag

Warum Frauen den Schritt in die Selbstständigkeit ohne Angst wagen sollten

kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.