Weiterbildung

shift|F – Female Leadership-Programm: Vision als Kompass für Neues

Von Vivienne Hettig und Katrin Zinke

„In der heutigen VUCA-Welt kann man als Führungskraft nicht alle Antworten haben. Man muss immer wieder Dinge neu ausprobieren, neu entdecken. Als Kompass dient die Vision, was man mit seinen Mitarbeiter*innen erreichen möchte.“ Flavia Bleuel (Programm Manager, HPI Academy GmbH) und Nele Fischer (Freelance Coach) kennen sich mit Neustarts aus. Beide sind langjährige Trainerinnen und vermitteln Führungskräften u.a. Fachwissen zu Innovations- und Changemanagement. Sie erläutern, wie Tools (z.B. Design Thinking, Business Modell Canvas) funktionieren und dabei konkret helfen können, im Unternehmen neue Sichtweisen herbeizuführen, um dieses lukrativ für die Zukunft aufzustellen.

Veränderung innen und außen

„Oft scheuen Führungskräfte das Risiko, das mit Veränderungen einhergeht“, meinen die Expertinnen. „Dabei wird vergessen, dass die Welt innerhalb der eigenen Firma und außerhalb davon dynamisch ist und dass sich nicht (ebenfalls) zu verändern daher ebenso risikoreich ist.“ Tatsächlich brauchen wir oft nur einen gewissen Werkzeugkoffer, deren Tools es richtig anzuwenden gilt. Mit unseren neu erlernten Fähigkeiten können wir eine Unternehmenskultur derart beeinflussen, dass wir damit Innovationen und Veränderungen anstoßen, die uns und unser Umfeld positiv überraschen.
Genau das hat sich shift|F als Ziel gesetzt. Es ist ein Female-Leadership-Programm, das sich an Frauen des mittleren bis höheren Management von Medienunternehmen (Film, TV, Radio, Publishing, IT, Games, Musik) richtet und nun in die 3. und letzte Runde geht (Bewerbungsfrist: 27.10.).

Erfahrene Trainerinnen wie Flavia Bleuel (links), Nele Fischer (rechts) und Brigitte Ehmann (mitte) (Coach für strategische HR-Beratung von Vorständen und Führungskräften) vermitteln in Modulen und Einzelcoachings Methodenkompetenz, praktisch anwendbares Fachwissen und neueste Tools in den Bereichen Transformational Leadership, Innovations- und Changemanagement. Zudem gehen sie auf digitale Trends, Innovationschancen, Persönlichkeitsmodelle und Creative Leadership ein. Die bisherigen zwei Durchgänge haben gezeigt, dass es den Teilnehmerinnen mit den passenden Skills und Tools gelingen kann, ihr Geschäftsmodell und den eigenen Führungsstil neu zu fokussieren und zu optimieren.

Hin zu mehr gemischten Führungsteams

Ein weiteres Ziel von shift|F ist es, durch spezielles, anwendbares Know-how die Aufstiegschancen von Frauen in Führungspositionen von kleinen und mittleren Medienunternehmen zu fördern und zeitgleich die teilnehmenden Unternehmen (die, die Frauen entsenden) zukunftssicherer aufzustellen.

Oft sind jedoch Frauen in Führungspositionen nach wie vor unterrepräsentiert. Um aber die digitale Transformation in der deutschen Medienbranche, die gerade jetzt durch die Umstände der Pandemie akut an Fahrt aufgenommen hat, gewinnbringend zu meistern, braucht es mehr gemischte Führungsteams. Denn wir sind überzeugt, dass die Kombination von männlichen und weiblichen Führungsqualitäten positive Auswirkungen auf den Unternehmenserfolg haben. Gemeinsam können Innovationsprozesse initiiert, gestaltet, begleitet und flexibler agiert werden. „Es geht aber nicht darum, weibliches Verhalten männlicher zu machen, sondern Frauen mutiger, selbstbewusster und visibler“, sagt Brigitte Ehmann. „shift|F liefert neben einer Tool-Box für Führung parallel viele Aspekte der Persönlichkeitsentwicklung, denn ‚Haltung schlägt Tool‘.“

Austausch mit Gleichgesinnten

Auch Austausch und Netzwerken sind nicht nur nette Buzzwords, sondern tatsächlicher Bestandteil des Programms. So harmonisieren die verschiedenen weiblichen Führungskräfte der bisherigen Durchgänge teilweise so gut, dass sie sich darüber hinaus weiterhin als Alumni-Gruppe treffen.
In diesem intensiveren Kreis ist es möglich, sich über die alltäglichen Herausforderungen einer Führungskraft zu unterhalten, gemeinsam Vorurteile zu überwinden, Karriereoptionen zu bewerten und wertvolle Business-Impulse zu bekommen.

shift|F – Female Leadership-Programm
für Frauen aus dem mittleren bis höheren Management von Medienunternehmen (Film, TV, Radio, Publishing, IT, Games, Musik)
Format: 3 Workshops á 3 Tage im Januar, März und Juni 2021 | 6 Einzelcoachings á 1,5h | Regelmäßige Networking-Events mit Branchenpartner*innen | berufsbegleitend
Ort: Berlin
Bewerbungsfrist (für den 3. und letzten Durchgang): 27.10.2020
Sprache: Deutsch
Infos und Bewerbung unter: www.epi.media/shiftF
Das Projekt shift|F wird gefördert im Rahmen der ESF-Sozialpartnerrichtlinie „Fachkräfte sichern: weiter bilden und Gleichstellung fördern“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds

 

Vorheriger Beitrag

KORA MIKINO: Faire und nachhaltige Menstruations-Panties

Nächster Beitrag

Gesetz zur Insolvenzaussetzung wird bis zum 31.12.2020 verlängert

kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.