Aktuelles

Erster Gender Award – Kommune mit Zukunft

Der erste Gender Award, eine Auszeichnung für vorbildliche Gleichstellungsarbeit in den Kommunen soll Mitte Oktober 2016 in Berlin verliehen werden. Schirmherrin ist die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), Manuela Schwesig.

Mit dieser Auszeichnung möchte die Bundesarbeitsgemeinschaft der kommunalen Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten in Kooperation mit dem BMFSFJ kreative und erfolgreiche Frauen- und Gleichstellungspolitik in Kommunen ehren und damit das besondere Engagement für Gleichstellungsarbeit vor Ort mehr als bisher in den Fokus der Öffentlichkeit rücken.

Städte und Dörfer gleichermaßen angesprochen

Allen Kommunen sind herzlich eingeladen, sich an dem Wettbewerb „Gender Award 2016 – Kommune mit Zukunft “ zu beteiligen, denn besonderes Engagement vor Ort braucht mehr Aufmerksamkeit! Dabei spielt es keine Rolle, wie groß die Kommunen sind. Im Gegenteil: Es sollen besonders auch kleine Kommunen ermuntern werden, sich am Wettbewerb zu beteiligen. Der Wettbewerb richtet sich an alle Kommunalverwaltungen in Deutschland, die innovative Projekte, Maßnahmen und Aktivitäten im Interesse der Gleichstellung von Frauen und Männern initiiert und dauerhaft umgesetzt haben.

Damit gemeint sind besondere Leistungen in folgenden Bereichen:

  1.  Kommunales Handeln orientiert sich an gleichstellungspolitischen Fragestellungen.
  2. Die Verwaltung hat besondere Strategien entwickelt, um den Gedanken der Gleichstellung von Frauen und Männern umfassend in der Öffentlichkeit zu verankern.
  3. Maßnahmen, Projekte, Aktivitäten, die der Gleichstellung dienen, sind dauerhafter Bestandteil kommunalen Handelns.
  4. Gender Budgeting ist ein Instrument, um finanzielle Ressourcen der Kommune im Interesse von Frauen und Männer zu planen und zu steuern.

Eine Jury, die sich aus Mitgliedern von frauenpolitisch aktiven Verbänden, Gewerkschaften, Verwaltungen, Medienvertreterinnen und zwei Bundessprecherinnen zusammensetzt, nominiert anhand festgelegter Bewertungskriterien die fünf besten Kommunen. Aus diesem Kreis wird dann die Preisträgerin ermittelt.

Der Gender Award soll Mitte Oktober öffentlichkeitswirksam in einem festlichen Rahmen im Bundesministerium im Beisein der Ministerin, Frau Schwesig verliehen werden. Alle nominierten Kommunen werden dazu eingeladen. Der Gender Award wird über alle wichtigen Medien und Netzwerke beworben.

Die Wettbewerbsunterlagen können unter diesem Link abgerufen werden.

Als Projektverantwortliche stehen Ihnen die Bundessprecherinnen, Heike Gerstenberger und Roswitha Bocklage bei Fragen gern zur Verfügung.

Zeitplan

Bewerbungszeitraum: 2. Mai bis 15. Juni 2016

Vorheriger Beitrag

Mitten im Leben - Wünsche und Lebenswirklichkeiten von Frauen zwischen 30 und 50 Jahren

Nächster Beitrag

14 Wochen Mutterschutz für Selbständige

kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.