Finanzen

Online-Steuerberater: Worauf bei der Auswahl achten?

Aus der Redaktion

Steuerberater vor Ort oder online? Gründer*innen und Unternehmer*innen, die im digitalen Bereich arbeiten, entscheiden sich häufiger für einen Online-Steuerberater. Was sind die Vorteile und wie sollte man bei der Auswahl vorgehen, um sich richtig zu entscheiden?

Steuerberatung: Vertrauensbasis und Sachverstand

Der Steuerberater gehört zu den wenigen Personen, mit dem UnternehmerInnen über ihre Finanzen sprechen. In einem so sensiblen Bereich wie dem Geschäftsvermögen, den Ausgaben und Einnahmen und den Kontoauszügen, spielt Vertrauen eine erhebliche Rolle. Kann eine Vertrauensbasis nur im persönlichen Kontakt entstehen? Viele Frauen in digitalen Berufen denken das nicht. Wenn man einen kompetenten Online-Steuerberater sucht, findet man mit den richtigen Auswahlkriterien einen vertrauenswürdigen Fachmann. Gerade bei Gründer- und Unternehmer*innen fließt die emotionale Ebene in die Entscheidung ein. Doch auch das funktioniert online, und zwar nach dem gleichen Prinzip, wie man in sozialen Netzwerken „Freunde“ findet. Stimmt das Bauchgefühl der Auswahl zu, sollten die Kompetenzen in Augenschein genommen werden. In einem telefonischen Erstgespräch kann man verschiedene Fragen nach einer vorab erstellten Checkliste stellen und so erfahren, ob der favorisierte Steuerberater der richtige Partner für eine Geschäftsbeziehung ist.

Den richtigen Steuerberater durch Vergleiche finden

Lohnt sich ein Steuerberater oder kann man sich die Kosten sparen? In der Praxis zeigt sich, dass UnternehmerInnen mit einer guten Steuerberatung finanziell besser dastehen. Sicherlich sind die Buchhaltungs- und Steuerkosten Ausgaben, die zusätzlich anfallen. Auf die Frage, mit welchen Ausgaben man bei einer umfassenden Steuerbetreuung rechnen muss, kann auch der beste Berater keine pauschale Auskunft geben. Die Kosten basieren auf den Umsätzen und sind im Steuerberatungsgesetz geregelt. ABER: Die Ausgaben für den Steuerberater sind im Jahresabschluss absetzbar, sodass das Geld nicht verloren ist. Bei der Auswahl des Steuerberaters sollten folgende Details verglichen werden.

  • Wie verständlich ist die Beratung?
  • Wie zufriedenstellend sind die Antworten?
  • Fühle ich mich ernst genommen?
  • Gibt es hilfreiche Tipps fernab der Honorarleistung?

Wer zwei bis drei Online-Steuerberater vergleicht und ihnen per E-Mails, WhatsApp oder am Telefon jeweils dieselben Fragen stellt, trifft seine Entscheidung gut überlegt. Es geht um die eigenen Finanzen und um den Geschäftserfolg, um die Vermeidung von Steuernachforderungen und um die betriebswirtschaftliche Erleichterung. Bei einer so hohen Verantwortung sollte man sich die Zeit für Vergleiche nehmen.

Wenn die betriebswirtschaftliche Beratung im Fokus steht

Eine gute Steuerberatung beginnt nicht damit, dass der Experte direkt Tipps zur Optimierung der Steuer gibt. Vielmehr steht die betriebswirtschaftliche Beratung im Vordergrund und ist das Fundament, auf dem alle weiteren Bausteine der Kooperation mit einem Online Steuerberater platziert werden. Können in der digitalen Welt tätige UnternehmerInnen eigentlich mit Kryptowährungen wirtschaften oder werden Bitcoin und Co. vom Finanzamt nicht akzeptiert? In einer betriebswirtschaftlichen Beratung können diese und ähnliche Fragen ausführlich geklärt werden. Allein aus diesem Grund ist es wichtig, die Auswahl einer Online Steuerbetreuung mit Bedacht vorzunehmen.

Wie in allen Branchen gibt es auch unter Steuerberatern gute, durchschnittliche und weniger gute Angebote. Wer ein digitales Büro führt, ist mit einem guten Online Steuerberater gut und günstig beraten. Um eine gute Entscheidung zu treffen, sollte den Fakten und Vergleichen sowie der Vertrauensbasis Beachtungsgleichheit geschenkt werden.

Vorheriger Beitrag

So können Luxusuhren das Business-Outfit aufwerten

Nächster Beitrag

Längst überfällig: die „Respekt-Rente“ - Sinnvolle Antwort auf Altersarmut von Frauen

kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.