SHE works!

Ergebnisse der Initiative „Social Business Women“

Die KIZ SINNOVA gGmbH und die KfW Stiftung präsentierten die Erfolge ihrer Initiative „Social Business Women“ (SBW) am Standort Offenbach.

240 Frauen nutzten bereits im ersten Jahr das Offenbacher Mentoringprogramm von Frauen für Frauen in schwierigen Lebensumständen, das zum Ziel hat, Frauenarmut zu verringern. Fast 120 von ihnen haben den beruflichen (Wieder-)Einstieg geschafft: 36 Frauen haben eine neue Anstellung gefunden. 81 Existenzgründungen wurden begleitet.

Die Initiative ermöglicht es Gründerinnen, einen SBW Mikrokredit in Höhe von 10.000 Euro zu erhalten. 80% der Frauen starten im Dienstleistungssektor, beispielsweise im Bereich Grafikdesign und Fotografie, in der Mode-, Gesundheits- und Ernährungsberatung, aber auch als Friseurinnen oder in der Gastronomie. Die Gründe, den Anschluss an die Berufswelt zu verlieren, sind vielfältig: Eine Rückkehr in den Beruf nach der Elternzeit ist oft schwer möglich, dazu kommen Krisensituationen wie Burn-Out und andere Erkrankungen, Mobbing oder Trennung. 38% der Frauen haben einen Migrationshintergrund, knapp die Hälfte verfügt über ein abgeschlossenes Studium.

Weitere Informationen auf: www.social-business-women.de

Vorheriger Beitrag

BMBF-Tagung "Frauen an die Spitze"

herCareer
Nächster Beitrag

herCareer 2015 - Auftakt zu mehr

kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.