Unternehmerinnenwissen

Erfolgreiche Karrierefrau – Tipps für mehr Selbstbewusstsein & Charisma

Aus der Redaktion

In jeder Frau schlummert ein besonderes Talent. Herkunft, Äußerlichkeiten und Lebensumstände sind dabei nebensächlich. Wichtig ist, das Talent wahrzunehmen und geschickt einzusetzen, um die angestrebten Ziele zu erreichen oder sogar zu übertreffen.

Charaktereigenschaften erfolgreicher Frauen

Was macht eine erfolgreiche, selbstbewusste Frau überhaupt aus? Folgende Kriterien sind für erfolgreiche Businessfrauen wichtig.

  • Ehrgeiz
  • schnelle Auffassungsgabe
  • stressige Situationen meistern und einen kühlen Kopf bewahren
  • strukturiertes und zielgerichtetes Vorgehen
  • beständig up to date sein
  • Aus Rückschlägen lernen und Positives entnehmen
  • Selbstvertrauen, für sich einstehen können
  • Privates und Berufliches trennen
  • Verantwortung übernehmen
  • offene und ehrliche Kommunikation

Wege zu mehr Selbstbewusstsein

Ein starkes Selbstbewusstsein zu besitzen, ist für Frauen hilfreich in allen Lebenslagen. Wer eine hohe Meinung von sich selbst hat, strahlt dies zudem auch erfolgreich im Beruf aus. Noch dazu sind Frauen, die Vertrauen in sich selbst haben, ausgeglichener und glücklicher als diejenigen, die ständig an sich zweifeln.

Fokus auf eigene Kompetenzen

Zunächst ist es wichtig, herauszufinden, worin die eigenen Stärken bestehen. Liegen sie im Umgang mit Zahlen? Oder doch in der kreativen Arbeit? Sobald diese Frage beantwortet und ein Ziel gefunden ist, steht dem eigenen Erfolg nichts mehr Weg. Was zählt ist dann der volle Einsatz, denn halbherzige Versuche sind fehl am Platz und führen leider häufig zurück in den gewohnten Alltag.

Sich seiner Stärken bewusst werden

Wer immer still im Hintergrund arbeitet und darauf hofft, dass die eigenen Erfolge dem oder der Vorgesetzten schon irgendwann auffallen werden, wird nicht an sein Ziel gelangen. Auf gute Arbeit darf man stolz sein und dies auch ganz offen mitteilen. Vor allem Frauen ist es oft unangenehm, sich selbst hervorzuheben. In dieser Hinsicht dürfen sie sich vom männlichen Geschlecht durchaus eine Scheibe abschneiden, denn die Herren haben oftmals keinerlei Bedenken, Erfolge offen zu kommunizieren.

Mehr Selbstakzeptanz lernen

Meist liegt der Grund für einen geringen Selbstwert sehr tief. Unzufriedenheit mit dem eigenen Selbst, bestimmten Charaktereigenschaften, dem Aussehen oder dem eigenen Job sind häufige Gründe hierfür. Auch das Internet bzw. Social Media tragen einen nicht zu verachtenden Teil dazu bei, dass die tollsten Frauen manchmal starke Komplexe entwickeln. An einem positiven Selbstbild kann allerdings gearbeitet werden. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, sich selbst lieben zu lernen. Ein Besuch im Spa oder beim Lieblingsfrisör sind nur ganz einfache und kleine, aber eindrucksvolle Beispiele hierfür.

Echte Wunder bewirken kann vor allem Sport. Egal ob beim Laufen an der frischen Luft, im Gym an der Hantelbank oder im Yoga-Kurs: Sport beflügelt und verleiht dem Alltag mehr Power – Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen werden dabei nahezu automatisch gesteigert. Ganz besonders eignet sich hierfür auch der Tanz, da er ein besseres Körpergefühl trainiert, welches den Einklang mit sich selbst deutlich steigert. Sport trägt aber auch dazu bei, Disziplin einzuüben und sich regelmäßig einmal richtig durchzubeißen – ebenfalls tolle Eigenschaften, die sich ebenfalls für das Berufsleben auszahlen werden.

Prioritäten setzen und lösungsorientiert handeln

Selbst wenn einmal etwas nicht optimal funktioniert, ist das kein Weltuntergang. Ein scheinbares Problem ist da, um gelöst zu werden. Manchmal hilft es auch, etwas Abstand zu nehmen und so Raum für einen neuen Blickwinkel zu ermöglichen. Oftmals finden sich dann auch neue Lösungswege, die auf den ersten Blick nicht erkennbar waren.

Wichtig ist es in jedem Fall aber, die eigenen Aufgaben auch überschauen zu können. Dafür eigenen sich To-do-Listen ganz hervorragend. Wer alles im Überblick hat, behält die Kontrolle und kann einzelne Aufgaben besser priorisieren – diese Struktur stärkt die eigene Präsenz und gibt Selbstbewusstsein, allein schon durch das Gefühl, alles im Griff zu haben.

Horizont weiterentwickeln

Das ständige Weiterentwickeln der persönlichen Fähigkeiten ist unerlässlich. Die Welt befindet sich in einem fortlaufenden Wandel. Um immer auf dem neusten Stand zu sein, ist es entscheidend, sich regelmäßig weiterzubilden. So lassen sich etwa die persönlichen Kommunikations-Skills in einem Rhetorikseminar für Führungskräfte verbessern. Auch diese zusätzlichen Kenntnisse steigern letztlich das Selbstbewusstsein und Auftreten.

Selbstbewusster Umgang mit Fehlern

Ein Irrtum unterläuft jedem einmal – es kommt vielmehr darauf an, wie Beteiligte damit umgehen. Das Missgeschick vertuschen oder gar versuchen, die Verantwortung dafür einem Kollegen unterzujubeln, zeugt von schwacher Persönlichkeit. Den Fehler einzugestehen, die Verantwortung und Konsequenzen zu tragen und Lösungen zu finden,

Fazit

Kopf hoch, Brust raus und Blick nach vorne.  Wer von sich selbst überzeugt ist, überzeugt auch andere von seinem Können. Dazu braucht es hin und wieder etwas Mut und Überwindung – wer aber kontinuierlich an sich arbeitet und über seine Grenzen hinausgeht, wird früher oder später durch ein starkes Selbst – und infolgedessen mehr Erfolg – belohnt.

 

Vorheriger Beitrag

Andrea Nahles als Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit vorgeschlagen

Ortsunabhängig arbeiten und leben – so klappt’s
Nächster Beitrag

Ortsunabhängig arbeiten und leben – so klappt’s

kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.