Unternehmerinnenwissen

Wie sich das Umfeld auf den Erfolg auswirkt

Aus der Redaktion

Erfolg ist von vielen Faktoren abhängig. Für Frauen ist es nicht immer einfach, eine Balance zwischen privatem Umfeld und dem Arbeitsbereich zu finden. Trotz fortgeschrittenem Gedankengut und den Bemühungen eine Gleichstellung beider Geschlechter in der Arbeitswelt zu erreichen, werden Frauen häufiger Steine in den Weg gelegt. Umso wichtiger ist das richtige Umfeld für optimale Erfolge.

Die passende Einrichtung ist entscheidend

Der Werdegang ist von verschiedenen Bildungseinrichtung bestimmt. Er beginnt im Kindergarten und mündet in lebenslanges Lernen. Die Lernwelten könnten kaum unterschiedlicher sein. Hier beginnt Erfolg. Bereits die Einrichtung der verschiedenen Umgebungen und Lernwelten entscheidet über die Zukunft und mögliche Erfolge in der Gegenwart.

Lernwelten werden nicht nur durch verfügbaren Materialien und technischen Ressourcen bestimmt, sondern auch durch die Möblierung selbst. Der Stuhl, auf dem man sitzt, und der Tisch, auf dem man schreibt, entscheiden darüber, wie konzentriert und erfolgreich die Prozesse verlaufen.

Eine gute Einrichtung kann bedarfsgerecht gestaltet werden. In modernen Lernwelten sind die Tische und Stühle höhenverstellbar. Monitore befinden sich auf einer ergonomisch gesunden Höhe und der gesamte Arbeitsbereich schafft ausreichend Bewegungsfreiheit. Eromesmarko hat diesen Umstand erkannt und sieht Bildungslandschaften mit anderen Augen. Statt starrer Abläufe steht ein lebendiges und bedarfsgerechtes Einrichtungskonzept im Vordergrund.

Eine ruhige Arbeitsumgebung sorgt für optimale Erfolge

Lärmschutz ist im Arbeitsschutzgesetz verankert. Man verbindet ihn häufig eher mit Baustellen, als mit dem Büro oder Konferenzräumen. Lärm ist nichts anderes als Schall, der als Vibration auf Oberflächen trifft. Im menschlichen Organismus führt Schall zu einem Anstieg des Cortisolspiegels. Diese Veränderungen sind messbar und können die Gesundheit nachhaltig schädigen.

Eine lärmintensive Umgebung senkt die Konzentrationsfähigkeit und die Produktivität, verschlechtert die Sprachverständlichkeit und wirkt sich dadurch unmittelbar auf den Erfolg aus. Auch die Gesundheit leidet unter Schall. So hat man festgestellt, dass Lärm zu Kopfschmerzen, erhöhtem Blutdruck und sogar Herz-Kreislauf-Erkrankungen führen kann.

Eine ruhige Arbeitsumgebung ist nicht nur für das Büro entscheidend, sondern für alle Lernwelten, sei es die Schule, die Universität und für andere Bildungseinrichtung. Dafür gibt es vielfältige Akustiklösungen. Für Bildungseinrichtungen sind Deckensegel oder Akustikdecken besonders geeignet. Sie werden an der Decke montiert und schlucken den Schall im Alltag zuverlässig. Alternativ gibt es vielfältige Lösungen für die Wände oder sogar als Telefonboxen für ungestörte Telefonate oder Konferenzen während eines online Meetings. Die Lautstärke ist für den Erfolg im Lern- und Arbeitsalltag entscheidend.

Bewegungsräume schaffen

Der menschliche Organismus ist komplex. Man braucht neben einer guten Ernährung vor allem auch Bewegung. So hat man festgestellt, dass Bewegung im Unterricht oder während eines Meetings die Denkprozesse fördert und die Kreativität entfaltet.

Ein optimales Umfeld erfolgreicher Arbeits- und Lernprozesse integriert Bewegung regelmäßig in den Alltag. Das ermöglicht man, indem man die Einrichtung so konzipiert, dass man zum Aufstehen und Herumgehen animiert wird. Steht der Drucker nicht unmittelbar am Schreibtisch, so wird Bewegung erleichtert. Ein aktiver Arbeitsalltag senkt die gesundheitlichen Risiken und die Ausfallquote durch Erkrankungen. Zu den häufigsten Erkrankungen von Angestellten in sitzender Tätigkeit gehören Rückenbeschwerden. Dabei können diese effektiv vermindert oder sogar vermieden werden, indem man Bewegung in den Alltag integriert. Um erfolgreich zu sein, sollte man auf seine Gesundheit achten und stets präventiv handeln.

Arbeitsprozesse optimal beleuchten

Nicht nur im privaten Umfeld ist die Beleuchtung für eine angenehme Raumatmosphäre unumgänglich. Man unterscheidet zwischen drei verschiedenen Lichtarten. Die Grundbeleuchtung befindet sich an der Decke und leuchtet den Raum vollflächig aus.

Die Akzentbeleuchtung sorgt für eine einladende und gemütliche Umgebung. Für den Arbeitsplatz und für Lernumgebungen ist vor allem das konzentrationsfördernde Licht, auch Arbeitsbeleuchtung genannt, entscheidend. Dieses findet man in Form von Tisch- oder Standleuchten zur Ausleuchtung des Arbeitsbereichs vor. Arbeitsbeleuchtung fördert die Konzentration und somit auch den Lern- und Arbeitserfolg. Beim Lesen und Arbeiten an Bildschirmen ermüden die Augen durch eine Arbeitsbeleuchtung langsamer. Dafür muss die Umgebung ausreichend hell und gleichzeitig blendfrei ausgeleuchtet werden.

Erfolg ist nicht nur von der persönlichen Leistung abhängig, sondern auch von äußeren Faktoren. In einem optimal eingerichteten und ausgestatteten Umfeld erreicht man Erfolge effektiver und wahrt gleichzeitig seine Gesundheit.

Vorheriger Beitrag

Rechtliche Unterstützung für Unternehmerinnen – von der Gründung bis zum Rechtsstreit

Nächster Beitrag

Verschwesterung am Arbeitsplatz

kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.