Weiterbildung

Female Empowerment in Tech: AW Academy startet Leadership-Seminare

Der Ausbildungs- und Trainingsdienstleister AW Academy gibt den Startschuss seiner „Female Leadership in Tech”-Seminare bekannt. Ziel der Intensivtrainings ist es, etablierte Denkmuster aufzubrechen und das Potenzial von Frauen in der Tech-Branche auszuschöpfen sowie zu fördern.

Technische Berufe werden heutzutage noch immer hauptsächlich von Männern ausgeübt. Ergebnissen der aktuellen Studie „Frauen in der Internetbranche“ zufolge sind aktuell weniger als 20 Prozent der IT-Stellen durch Frauen besetzt. „Unternehmen halten noch viel zu oft an alten Sichtweisen fest. Dabei vergessen sie, den Blick in die Zukunft zu richten und verpassen den immensen Mehrwert, den eine vielseitige Mitarbeiterschaft mit sich bringt“, sagt Philipp Leipold, Geschäftsführer der Academy Deutschland. „In Mixed Leadership Teams lassen sich verschiedene Persönlichkeiten und Sichtweisen sowie vorhandene Potenziale nachhaltig miteinander vereinen. Das Ergebnis: Geballte Innovationskraft, kreativere Arbeitsergebnisse und nachhaltigere Kommunikationsstrukturen! Und genau darauf kommt es in der Tech-Industrie an.“

Förderung von Führungskompetenzen

Die Female-Leadership-Programme zielen darauf ab, individuelle Führungskompetenzen durch Coaching, Networking und analytische Reflexion zu optimieren und zu steigern. Sie teilen sich in fünf Teilzeit-Sessions von jeweils vier Stunden auf und enden mit einer privaten Coaching-Session, in der eigene Themen aus dem Bereich Leadership weiter vertieft werden. Alle Trainingseinheiten finden online statt.

Für 2021 sind drei Seminarreihen mit je maximal zehn Teilnehmerinnen geplant. Alle Seminare von AW Academy greifen auf die Lernmethode des Accelerated Learnings zurück. Neben kurzen theoretischen Impulsen stehen hierbei vor allem praxisorientierte Gruppen- und Einzelarbeiten sowie Diskussionen im Fokus.
„Die Seminargruppen sind absichtlich relativ klein gehalten, damit wir den Teilnehmerinnen eine gute Lernatmosphäre bieten und individuell auf die Belange einzelner Absolventinnen eingehen können“, erklärt Christine Gajewski, Trainerin des Programms „Female Leadership in Tech” bei AW Academy Deutschland. „Es ist unglaublich wichtig, dass Frauen mehr Mut und Selbstvertrauen gewinnen. Nur so können sie in der IT-Branche Fuß fassen, deutlich sichtbarer werden, ihre Gedanken und Ideen teilen und dadurch auch andere Frauen inspirieren.“
Für die Female-Leadership-Programme kann man sich hier anmelden: www.xing.com/events/diversity-management-female-leadership-tech-3419991

Die  AW Academy …

… ist ein international tätiger Dienstleister für Professional Training und Erwachsenenbildung. AW Academy bietet Privatpersonen und Unternehmen Accelerated Learning-basierte Weiter- und Neuqualifizierungen für einen branchenübergreifenden Karrierewechsel sowie eine bedarfsgerechte Personalbeschaffung und -entwicklung. Ziel von AW Academy ist es, individuelle Karrieren zu fördern und so den Bedarf an qualifizierten Arbeitskräften in verschiedensten Branchen zu decken. Einen Schwerpunkt setzt AW Academy dabei auf IT-Berufe. AW Academy wurde 2015 in Stockholm gegründet. Geschäftsführer der deutschen Niederlassungen in München und Hamburg ist Philipp Leipold. Mehr Informationen über AW Academy finden Sie unter www.awacademy.de.

Vorheriger Beitrag

Yoona Ventures GmbH: Eine Saas-Lösung für die Modeindustrie

Innovation trifft Nachhaltigkeit: Gewinnerinnen des Female Founders Award
Nächster Beitrag

Innovation trifft Nachhaltigkeit: Gewinnerinnen Female Founders Award

kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.