Wettbewerbe

Finalistinnen des Next Generation Awards 2020

Am 30. März hat die Jury erstmals in einer virtuellen Jurysitzung über die Finalistinnen des Next Generation Awards entschieden. Angesichts der gleichermaßen vielfältigen wie beeindruckenden Nachfolgegeschichten der Unternehmerinnen hat die Jury sich schwergetan, aus den rund 50 Kandidatinnen eine Liste von zehn Finalistinnen auszuwählen.

Auch in diesem Jahr werden zahlreiche Inhaber*innen von kleinen und mittleren Unternehmen in Deutschland eine Nachfolge suchen. In den Familien finden sich zunehmend weniger Nachfolgeinteressierte und der demographische Wandel verschärft die Problematik weiter. Dennoch zeigt eine Studie zur Unternehmensnachfolge der bga, dass männliche Übergeber bei der familieninternen Nachfolge den Sohn einer Tochter, mit rund 73 Prozent, deutlich vorziehen. Frauen haben es somit als Nachfolgeinteressierte besonders schwer.

Die Finalistinnen des diesjährigen Next Generation Awards haben allesamt Mut, visionäre Kraft und Durchhaltevermögen bewiesen und sind somit ein wichtiges Vorbild für junge Frauen. „Der Next Generation Award ist eine Anerkennung für die besonderen Lebensgeschichten und Leistungen von Übernehmerinnen und hilft, die Chancen für Frauen in der Unternehmensnachfolge sichtbar zu machen“, resümiert Dr. Anette Rückert, Referatsleiterin Unternehmensgründung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie.

Der Preis wird am 31. August im Rahmen der VdU-Jahresversammlung in Rostock-Warnemünde erneut unter der Schirmherrschaft von Peter Altmaier, Bundesminister für Wirtschaft und Energie, vergeben.

Die Finalistinnen der internen Nachfolge

Die Finalistinnen der externen Nachfolge

Vorheriger Beitrag

Frauen auf der Führungsebene – welche Skills besonders wichtig sind

Nächster Beitrag

eco Studie: Gleichstellung von Frauen bringt Wettbewerbsvorteile

kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.