Aktuelles

Lernen und helfen – gut für die Zukunft und gut gegen Angst

Von Caroline Timmermann

So viel geschenkte Zeit hatten wir noch nie. Diese Zeit gehört sicher zu dem, was viele als Chance in der Krise bezeichnen. Aber wie genau können wir mit dieser Zeit umgehen, um sie gut zu nutzen?

Studien über das Glücklichsein bestätigen immer wieder, dass außer stabilen sozialen Kontakten lebenslanges Lernen und anderen Menschen zu helfen das eigene Glücksempfinden positiv beeinflussen. In der aktuellen echten, ungeschönten Realität sind wir eher von Angst beherrscht und ganz weit weg von Glück und Zufriedenheit – mit Existenzängsten und Lagerkoller.

Schauen wir uns einmal genauer an, was in Zeiten von Corona Körper, Geist und Seele guttut. Selbst unter diesen Voraussetzungen gibt es Dinge, die uns entweder aufbauen oder die uns noch mehr herunterziehen können.

Zuerst nehmen wir unsere Angst unter die Lupe. Evolutionsgeschichtlich findet Angst in einem sehr alten Teil des Gehirns statt. Angst hat die Funktion, uns zu schützen. Ein extrem schneller Mechanismus signalisiert uns bei Gefahr, dass es ratsam ist, zu kämpfen (Menschen prügeln sich um derzeit um Drogerieartikel), oder zu fliehen (Menschen verharmlosen die Krise).

Angst hat einen Sinn: Sie sichert das Überleben unserer Art. Die drei Strategien Fight, Flight, Freeze konnten früher helfen, dem Säbelzahntiger zu entkommen oder ihn zu besiegen. In einer so komplexen Krise wie zurzeit reichen diese Strategien nicht aus. Deswegen müssen wir zusätzlich aktiv einen anderen Teil unsers Gehirns einsetzen, vereinfacht gesagt die Kraft der Vernunft.

Alles, was unserem Gehirn „Normalität“ und damit Sicherheit signalisiert, hilft jetzt gegen die Angst. Alles das kannst du ganz konkret tun.

  • Meditation: Ruhiges Atmen und die Pause von Informationsflut und Grübeln wirken nachweislich Wunder.
  • Strukturiere dein Leben so, wie du es dir ohne Krise wünschst: eine Struktur im Tagesablauf, früh aufstehen, feste Arbeitszeiten auch im Homeoffice, ein geregelter Tagesablauf für Kinder.
  • Unterstütze deinen Körper und dein Immunsystem: gesunde Mahlzeiten, den eigenen Körper stärken und Stresshormone abbauen mit Sport.

Was tut der Seele gut?

Stell dir mal folgende Frage: Wie willst du auf dich selbst in einem Jahr zurückblicken oder wenn du eines Tages deinen Enkeln von dieser Zeit berichtest? Wer willst du jetzt sein?

Überlege, was du anzubieten hast. Was bringst du mit, was jetzt anderen helfen könnte?

Was können andere jetzt von dir gebrauchen: Nachbarschaftshilfe, einen aufmunternden Anruf, Beratung zu gesunder Ernährung, Achtsamkeit, Selbstorganisation im Homeoffice….

Schau dich um, wer deine Hilfe gebrauchen könnte und hilf anderen.

Was tut dem Geist gut? Hier kommt eine der Antworten aus der Positiven Psychologie, nämlich Lernen. Also kann uns helfen, dass wir bewusst dieses flexible und neugierige Hirnareal beschäftigen, unseren „kleinen inneren Studierenden“, der übrigens bis ins hohe Alter lernfähig und jung bleibt.

Das bedeutet konkret, dass du jetzt die Zeit nutzen kannst, Dinge zu lernen, die du schon immer lernen wolltest.

  • Lies Bücher.
  • Höre einen Podcast
  • Belege einen Online-Kurs
  • Beschäftige dich mit Themen, die dich immer schon interessiert haben.

Übrigens: Nach der Corona-Krise werden Personalentscheider eine neue Standardfrage im Bewerbungsgespräch stellen: wie haben Sie die Corona-Krise erlebt? Wie haben Sie die Corona-Krise genutzt?

Eventuell hast du sie ja beispielsweise genutzt, um dein Verhandlungsgeschick, deine Selbstsicherheit, deine Schlagfertigkeit – nicht nur für Bewerbungssituationen – zu trainieren…

 

Caroline Timmermann ist Karrierecoach und ehemalige Personalleiterin. In ihrem Online-Kurs zu Verhandlungsführung findest du Videos voller Expertenwissen, Insidertipps und Tools „aus dem Nähkästchen“, jede Menge Know-how in Verhandlungsführung, Argumentation und Schlagfertigkeit.

Der Kurs ist für dich völlig kostenlos und besonders hilfreich für alle, die im Homeoffice oder in Quarantäne, die Zeit nutzen wollen, für Mütter, die zwischendurch auch etwas für sich tun möchten, und weil auch noch gerade Equal Pay Day war, für alle  Frauen.

Möchtest du das Angebot auch an deine Freunde*innen weitergeben? Hier der ab sofort bis …. gültige Rabattcode          SOLIDARITAET100

Viele Inspirationen für eine gute Zeit während und nach Corona findest du hier

https://www.instagram.com/caroline_timmermann_coaching

Hier geht’s auf der Website direkt zum Online-Kurs

https://caroline-timmermann.com/selbst-coaching-programm/

 

Vorheriger Beitrag

Bitkom bietet digitale Unterstützung in Zeiten von Corona

Nächster Beitrag

MINT-Berufe: Workshops mit Rollenvorbildern können Geschlechterstereotype reduzieren

kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.