Aktuelles

WIE – Women in E-Commerce – das neue Netzwerk

Sichtbarkeit für Frauen ist derzeit ein großes Thema. Für Frauen aus der E-Commerce Branche hat Tijen Onaran, Leiterin Kommunikation beim Händlerbund, die Initiative WIE – Women in E-Commerce ins Leben gerufen. SHE works! wollte genau wissen, worum es geht und hat nachgefragt.

Tijen Onaran - Initiatorin WIE - Women in E-Commerce

Tijen Onaran – Initiatorin WIE – Women in E-Commerce

Frau Onaran, mit WIE – Women in E-Commerce gibt es eine weitere Netzwerk-Initiative für Frauen. Was ist der Hintergrund zu dieser Idee?

Auf die Idee kam ich, als ich begonnen habe im E-Commerce Bereich zu arbeiten. Es gibt viele spannende Frauen, die im E-Commerce tätig sind, gestalten und sehr viel bewegen – diese Frauen zusammenzubringen, miteinander zu vernetzen und Raum für Kooperationsmöglichkeiten zu geben, ist die Idee von WIE.

Werden hier nur Online-Händlerinnen angesprochen, oder wird der Rahmen weiter gefasst?

Die Initiative richtet sich an Vertreterinnen der E-Commerce Branche. Ob es die Gründerin selbst ist oder E-Commerce Schaffende in Politik, Verbänden, Medien und Unternehmen. Sie alle gestalten die spannende Branche.

Was wollen Sie mit der Initiative erreichen?

WIE soll Inspirationsquelle sein und den Geschichten der Frauen Raum bieten. Zu erfahren wie andere Frauen ihren beruflichen Weg gegangen sind und wie die Tür wieder aufging als sie verschlossen war, ist mir mit der Initiative ein Herzensanliegen.

Gibt es einen offiziellen Startschuss?

Die Auftaktveranstaltung am 16. September bei Microsoft in Berlin ist unser Startschuss – da werden wir mit spannenden Frauen diskutieren und es wird die Möglichkeit geben sich auszutauschen und zu vernetzen. Weiterhin sind Folgeformate in verschiedenen Städten wie Hamburg, München, Köln oder Düsseldorf geplant.

Wie können sich interessierte Frauen anschließen?

Indem sie zunächst auf die Webpage http://www.women-in-ecommerce.de/ gehen und sich im Verteiler eintragen und dann zur Auftaktveranstaltung nach Berlin kommen. Es wird dann eine ausführlichere Website geben mit vielen Informationen zu den Veranstaltungen und Plänen der Initiative.

 

Vorheriger Beitrag

Immer mehr Chefinnen im Mittelstand

Nächster Beitrag

Start der Kampagne zum Equal Pay Day 2016

kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.