DigitalisierungGründen

Warum so viele Menschen im Online-Business scheitern

Von Grigori Kalinski 

Das Online-Business boomt! Neben allerlei Modemarken, SchmuckhändlerInnen und AutorInnen gibt es abertausende andere Onlineunternehmer*innen. Verschiedene Coaches, Trainer und Berater werben mit todsicheren Möglichkeiten, um im Online-Business voll durchzustarten.

Trotzdem kommt auf jeden erfolgreichen Menschen immer ein oder sogar mehrere Menschen, die im exakt selben Business scheitern. Aber warum ist das so?

Wie Ihnen vermutlich selbst bereits klar ist, gibt es zu jedem Problem mehrere Lösungen. Leider gibt es genau deshalb aber auch mindestens drei Wege, die eben nicht zur Lösung führen. Jeder gescheiterte Weg ist aber dennoch ein Weg weniger, den Sie ausprobieren müssen, um zur Lösung zu finden. Deshalb sollten Sie aus den Fehlern lernen, die diejenigen machten, die heute kein erfolgreiches Online-Business führen.

Um aus den Fehlern Ihrer Konkurrenz zu lernen, müssen Sie erst einmal verstehen, wo diese Fehler lagen und wie sie zustande kamen.

Die drei häufigsten Fehler sind:

  • Fehlende Disziplin und Mangel an Durchhaltevermögen
  • Das falsche Mindset
  • Ein zu schweres digitales Geschäftsmodell

Warum so viele Menschen im Online-Business scheiternFehlende Disziplin, zu wenig Durchhaltevermögen und nicht genug Geduld

Die Werbemaßnahmen, die Ihnen versprechen in kürzester Zeit auf einfachstem Wege, ohne das geringste bisschen an Arbeit reich zu werden, könnten genauso gut auch lauten: „Fliegen Sie noch heute mit Jeff Bezos einmal um die Welt und das ohne Flugzeug!“

Sie verstehen. An einem Mangel an Durchhaltevermögen sind aber nicht nur irreführende Werbungen mit falschen Versprechen schuld. Viele Menschen wittern eine Chance, ergreifen Sie und lassen einfach zu früh wieder los.

Wie in allen anderen Bereichen des Lebens, will auch das Online-Business genügend Zeit haben, um sich voll zu entfalten.

Stellen Sie sich Ihr Online-Business als Ihr Haustier, Ihre Pflanze oder sogar Ihr Kind vor. Sie würden niemals ein Haustier aussetzen, eine Pflanze wegschmeißen oder Ihr Kind verstoßen, weil es nicht innerhalb von zwei Wochen erwachsen geworden ist.

  • Sie lassen diesen Dingen Zeit, helfen ihnen bei Problemen, kümmern sich um sie.
  • So müssen Sie auch Ihr Online-Business behandeln.
  • Stehen Sie jeden Tag dafür auf, gestalten Sie jeden Tag irgendwie so gut wie möglich dafür.

Wie Buddha bereits wusste: „Wenn du eine Blume magst, pflückst du sie. Wenn du eine Blume liebst, gibst du ihr jeden Tag ein wenig Wasser.“

Das falsche Mindset

Ob Sie es für wahr halten oder nicht – was Sie ausstrahlen, ziehen Sie an.

Erinnern Sie sich einmal an den letzten mies gelaunten Menschen, den Sie gesehen haben. Alles um diesen Menschen herum zieht sich zurück oder geht schief.

Wenn Sie stets denken, dass Ihr Online-Business scheitern wird oder Sie nicht aus dem richtigen Holz geschnitzt sind, werden Sie höchstwahrscheinlich scheitern.

Auch das wussten schon Menschen, die lange vor Ihnen gelebt haben. Konfuzius zum Beispiel. Dieser sagte einmal: „Der, der sagt, es ist unmöglich und der, der sagt, es ist möglich, haben für gewöhnlich beide recht.“ Bleiben Sie dran. Bleiben Sie hart. Lassen Sie sich nicht von Problemen oder schief gelaufenen Versuchen unterdrücken.

Als Unternehmer*in müssen Sie lernen, einen ganz bestimmten Typ Geist aufzubauen.

Sie benötigen Durchhaltevermögen, Ihr Blick muss immer auf die nächste Lösung umschwenken, anstatt an den gescheiterten Versuchen hängenzubleiben.

Falls Sie Schwierigkeiten mit diesen Gedanken haben, sollten Sie sich mit neurolinguistischem Programmieren (kurz NLP) beschäftigen. Diese Ansammlung an extrem wertvollen Strategien kann Ihnen helfen, ein neues Mindset aufzubauen. Sie sind nicht alleine – auch ich musste erst die richtigen Strategien finden, um einen wahren und funktionierenden Unternehmergeist zu entwickeln.

Ein zu schweres Geschäftsmodell

Sicher – aller Anfang ist schwer.

Mit einem schwierigen Geschäftsmodell zu starten, macht die Sache allerdings nicht leichter. Viele Personen machen den Fehler, mit einem Geschäft zu beginnen, welches unglaublich viele Regeln und Techniken beinhaltet. Als Einsteiger im Online-Business dauernd irgendwelche rechtlichen Gegebenheiten nachschlagen zu müssen, auf jede noch so winzige Kleinigkeit zu achten, um niemandem auf den Schlips zu treten und dann auch noch qualitativ hochwertige Arbeit abzuliefern … das ist kaum möglich.

Anstatt es sich selbst schwer zu machen, empfehle ich Ihnen, mit etwas Einfachem zu beginnen.
Das Amazon Kindle Business ist insbesondere recht einsteigerfreundlich.

Ich begann ebenfalls dort und kann Ihnen versichern, dass ich in einer beachtlich kurzen Zeitspanne von nur drei Jahren ein wunderbar funktionierendes Unternehmen im Remote-Stil gegründet habe.

Heute coache ich sogar zum Amazon Kindle Business!

Versuchen Sie es doch zunächst mit KDP. Das steht für Kindle Direct Publishing. Im Gegensatz zu anderen Modellen muss hier eigentlich nur eine gute Textdatei erstellt und hochgeladen werden. Wenn es sich anbietet, können natürlich auch Bilder, Zeichnungen oder Diagramme eingefügt werden. Ganz grundlegend reicht aber auch eine Mehrwert liefernde Textdatei, die eine Nischengruppe anspricht.

Besonders praktisch ist, dass Amazon sich um die Vermarktung und das Publishing kümmert. Sie müssen sich also nicht mit Papierkram herumschlagen.

Amazon ersetzt mittlerweile ohnehin massig andere Einkaufsmöglichkeiten. Das liegt daran, dass dort alles schnell, bequem und meist sogar recht günstig erhältlich ist.

Fazit

Mit genügend Geduld, dem richtigen Denken und einem einsteigerfreundlichen Geschäftsmodell ist es möglich ein funktionierendes Online-Business aufzubauen.

Sicher müssen in einigen Situationen bestimmte wichtige Entscheidungen korrekt getroffen werden, doch alle dem liegt nichts anderes zugrunde als …

  • … Selbstsicherheit
  • … Beobachtungsgabe
  • … ein Unternehmergeist
  • … und Durchhaltevermögen.

Grigori Kalinski …

… gilt im deutschsprachigen Raum als führender Coach im Bereich des Amazon Kindle Publishings. Ungeachtet seines jungen Alters ist er seit einigen Jahren gern gesehener Gast in Talkshows und auf Seminaren. Seine Vision von einem besseren Leben führte ihn nach seinem abgebrochenen Studium auf den Amazon-Kindle-Markt. Mit geringem Aufwand konnte er bereits nach wenigen Wochen ein hohes passives Einkommen generieren. Heute gibt der Amazon-Kindle-Experte in Online-Seminaren und Einzel-Strategie-Gesprächen anderen Menschen sein wertvollstes Wissen an die Hand.

Vorheriger Beitrag

Kündigungsgrund Dreadlocks?

Nächster Beitrag

Girl's Day 2022: Drei Viertel der Unternehmen brauchen IT-Spezialistinnen