Aktuelles

HVB Gründerinnen-Mentoring startet in die fünfte Runde

Sechs Teilnehmerinnen konnten in der fünften Runde des HVB Gründerinnen-Mentorings die Jury aus erfahrenen Unternehme-rinnen und Kooperationspartnern mit ihren Geschäftsideen überzeugen und erhalten nun einen Platz im Förderprogramm. „Die Einreichungen kommen aus den verschiedensten Bereichen und zeigen, dass Gründerinnen in spannenden Wachstumsbranchen auf dem Vormarsch sind“, sagt Professor Susanne Porsche, Leite-rin der Initiative HVB Gründerinnen-Mentoring. „Unser Ziel ist es die Gründerinnen darin zu unterstützen, für ihre Ideen zu kämpfen und sie auf dem jeweiligen Markt durchzusetzen. Der technologi-sche Fortschritt und digitale Wandel werden maßgeblich von solch engagierten Unternehmerinnen vorangetrieben.“

HVB Gründerinnen-Mentoring Jury wählt sechs Modelle

Folgende sechs Gewinnerinnen des HVB Gründerinnen-Mentorings 2017/2018 werden nun ein halbes Jahr lang von erfah-renen Unternehmerinnen und Managerinnen sowie Gründungspe-zialisten der HypoVereinsbank mit Praxistipps, Hintergrundwissen und langjähriger Expertise unterstützt:

  • Dr. Teresa Beck, GoSilico – Computergestützte Entwick-lung von Herstellungsprozessen für Biopharmazeutik
  • Zarah Bruhn, Social-Bee – Soziale Arbeitnehmerüberlas-sung und Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt
  • Karina Buschsieweke, Lana Labs – Process Mining Software für automatisierten Soll-Ist-Abgleich von Geschäftsprozessen
  • Victoria Hauzeneder, blik – Sensorbasierte Tracking-Lösung für industrielle Logistik
  • Hanna Jakob, neolexon – Digitales Sprachtherapiesystem für Patienten mit Sprachstörung
  • Dr, Jenny Müller, DIE FRISCHEMANUFAKTUR – Fresh-Cut Obst mit langer Haltbarkeit bei kontinuierlich hoher Qualität

Langjährige Erfahrung und Netzwerke

Im kommenden halben Jahr stehen den sechs Teilnehmerinnen renommierte Mentorinnen sowie Gründungsspezialisten der Hy-poVereinsbank bei wichtigen Einschätzungen zu geschäftlichen Entscheidungen zur Seite. Die Mentorinnen, die selbst erfahrene Unternehmerinnen und Managerinnen sind, bilden mit jeweils ei-ner Gründerin ein sogenanntes Tandem. Sie sollen den Unter-nehmensgründerinnen mit Tipps und Ratschlägen zur Seite ste-hen und ihre eigenen Erfahrungen über mögliche Hindernisse und Fallen einbringen. Parallel nehmen die Mentees an einem exklusi-ven Veranstaltungsprogramm der HypoVereinsbank und der Ko-operationspartner teil, bei dem sie ihre individuellen Netzwerke auf-bauen und erweitern können.
Seit 2012 haben sich über 800 Frauen beim HVB Gründerinnen-Mentoring beworben. Das diesjährige Mentoring eingeschlossen wurden bisher rund 30 erfolgversprechende und innovative Ge-schäftsideen durch das Programm begleitet und gefördert.

Kooperationspartner 2017/2018

BayStartUP, Netzwerk und Ansprechpartner für Startup-Unternehmer rund um Gründung, Finanzierung und Wachstum, München; DLD – Digital Life Design, internationale Konferenz- und Innovationsplattform des Verlages Hubert Burda, München;
Entrepreneurship Center der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU), München; Center for Digital Technology and Manage-ment (CDTM) der Technischen Universität (TU) und LMU München

Vorheriger Beitrag

Neues Jahr, neue Regeln - SHE works! Magazin

Nächster Beitrag

Kassel: Karriere-Mentoring DIVERS sucht Frauen als Mentorinnen

kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.