Aktuelles

„missING – Junge Frauen in MINT“ 2019 erschienen

Die aktuelle Ausgabe „missING – Junge Frauen in MINT“ für das Jahr 2019 ist nun erschienen.

missING setzt Signale und zeigt in spannenden Beiträgen, was Frauen in technischen und naturwissenschaftlichen Berufen realisieren können. Testimonials von Fach- und Führungskräften dokumentieren weibliche Vorbilder und machen Lust auf Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. In praktischen Angeboten wie Workshops, Ferienaktionen sowie Schnupperstudien kann MINT entdeckt, ausprobiert und erforscht werden.

missING weckt das Interesse von Mädchen und jungen Frauen an technischen Fragestellungen.

Dazu zeit missING vielfältige Wege auf und bietet Unternehmen und Hochschulen eine hervorragende Plattform, Berufsperspektiven für junge Frauen in den MINT-Bereichen zu dokumentieren. Diese Publikation stellt insbesondere zu Informations- und Aktionstagen ein attraktives Medium dar, interessierte Mädchen und Eltern nachhaltig auf ihrem Entscheidungsweg zu begeistern und zu unterstützen.

„missING – Junge Frauen in MINT“ 2019 steht hier als kostenloser Download zur Verfügung.

Vorheriger Beitrag

Philine Sühr & Chelsea Zindler: Zwei Freundinnen gründeten Paperstories

Nächster Beitrag

Vier Jahre Gleichstellungsgesetz: Die Quote für die Aufsichtsräte wirkt

kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.