Aktuelles

MINT-Orientierungsjahr proTechnicale startet Bewerbungsphase

Ab 1.12.20 können sich Abiturientinnen (Abschluss 2021) über www.protechnicale.de für das 11. MINT-Orientierungsjahr bewerben. Es bietet einen Mix aus Theorie, Praxis und Philosophie. Start ist am 1.10.21 im ZAL TechCenter.

„Das ist Sierra-Uniform-Papa-Echo-Romeo!“, sind sich Lisa und ihre 14 Co-Teilnehmerinnen beim 10. Jahrgang von proTechnicale einig. Mitte November haben sie im Trainingsmodul „Zivilluftfahrt“ unter anderem das ICAO-Alphabet gelernt, das Merkwortalphabet für Flugfunksprachverkehr. Die Kombination steht für ‚super‘! Luft- und Raumfahrt ist – neben erneuerbaren Energien – ein Schwerpunkt des technischen Gap Years mit Standort am ZAL TechCenter (www.zal.aero). Das von der Stadt Hamburg geförderte Programm richtet sich explizit an junge Frauen, um sie für technische Studiengänge zu begeistern und zu qualifizieren. Am 1. Dezember 2020 startet die Bewerbungsrunde für den nächsten Jahrgang unter www.protechnicale.de. Neue Teilnehmerinnen, deren Unterlagen bis zum 31. Januar 2021 eingegangen sind, erhalten einen einmaligen Early Bird-Rabatt von 500 Euro auf die Programmgebühr.

Fotoproduktion für Pro Technicale am 25.01.2017 im ZAL in Hamburg. Foto: Daniel Reinhardt

Voraussetzung zur Teilnahme an der proTechnicale

Voraussetzung für die Teilnahme junger Frauen an proTechnicale sind die allgemeine Hochschulreife (2021 oder früher), Interesse an MINT (Mathematik Informatik Naturwissenschaft Technik) sowie außerschulisches Engagement (etwa Sport, Musik, Soziales).

Das elfmonatige Programm wird ab 1. Oktober 2021 bereits zum 11. Mal stattfinden. Auf der proTechnicale-Agenda steht ein ausgewogener Mix aus Theorie, Praxis sowie Philosophie und Persönlichkeitsbildung. Es können erste Credit Points für das anschließende Studium gesammelt werden. proTechnicale ist BAföG-berechtigt und bietet den Teilnehmerinnen neben einem Stipendienprogramm auch Zimmer in projekteigenen Wohngemeinschaften.

Weitere Informationen unter www.protechnicale.de

Es findet eine Infoveranstaltungen (online) statt, für die sich Interessentinnen unter office@sophiat.de anmelden können.

Um einen Eindruck von den Aktivitäten unseres jetzigen 10. Jahrgangs zu bekommen, besuchen Sie doch gerne den von den Teilnehmerinnen betreuten Blog: https://ingenieurinnenderzukunft.wordpress.com/

Vorheriger Beitrag

Studie „Lesbische Frauen in der Arbeitswelt – The L-Word in Business“

Nächster Beitrag

Orbasics von Lilija Bairamova - Kuschelweiche Basics für alle

kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.