Aktuelles

Women20 goes G20 – W20 verabschiedet Kommunique

Mit der öffentlichen Übergabe der W20-Forderungen an die Bundeskanzlerin als amtierende G20-Präsidentin ist heute der W20-Gipfel mit über 400 Teilnehmerinnen und unter außerordentlich hohem Medieninteresse aus aller Welt zu Ende gegangen. Das Kommuniqué mit einem umfangreichen Maßnahmenkatalog zur wirtschaftlichen Stärkung von Frauen ist nun auf dem Weg in das Herz der G20-Verhandlungen. Die Bundeskanzlerin hat ihre Unterstützung der Women20 durch drei Auftritte bei diesem internationalen Gipfel mehr als deutlich gemacht.

Fonds für Unternehmungsgründungen für Frauen

Höhepunkt des dreitägigen Kongresses war ein besonders hochkarätig besetztes Panel mit der Bundeskanzlerin, Königin Maxima aus den Niederlanden, IWF-Chefin Christine Lagarde und Ivanka Trump als prominentesten Podiumsgästen. Neben vielen Gemeinsamkeiten und Vorschlägen aus unterschiedlichen Perspektiven fand die angestrebte G20-Initiative große Unterstützung, einen Fonds aus öffentlichen und privaten Mitteln einzurichten, um Unternehmensgründungen durch Frauen und damit wirtschaftliche Entwicklung zu fördern.

Das Kommunique beinhaltet folgende Kernpunkte:

(a) uneingeschränkte Eigentumsrechte und Recht auf Selbstbestimmung für Frauen und Mädchen zum effektiven Schutz vor Gewalt ,

(b) uneingeschränkter Zugang zu qualitiativer Bildung für Mädchen und Frauen mit speziellem Fokus auf technische und sprachliche Bildung, E-Skills und der Möglichkeit zu lebenslangen Lernmöglichkeiten

(c) uneingeschränkter Zugang für Frauen zu produktiven und finanziellen Ressourcen  zu gleichen Bedingungen

(d) uneingeschränkter Zugang zum Arbeitsmarkt und gleiche Arbeitsbedingungen für Frauen und Männer, aufbauend auf das G20 Job Quality Framework

(e) gleiche Löhne und Renten bei gleichwertiger Arbeit

(f) GDP-Messung und faire Umverteilung unbezahlter Haus- und Pflegearbeit einschließlich mehr
Investment in die infrastrukturelle Ausstattung und den öffentlichen Sektor,

(g) gleiche Repräsentanz von Frauen in Entscheider-Positionen wie Männer

Women20 Germany ist ein Kooperationsprojekt vom Deutschen Frauenrat (DF) und dem Verband deutscher Unternehmerinnen (VdU).

Der Deutsche Frauenrat (DF) ist als Dachverband von über fünfzig bundesweit aktiven Frauenorganisationen die größte frauenpolitische Interessenvertretung in Deutschland.

Der Verband deutscher Unternehmerinnen (VdU) ist ein branchenübergreifender und international vernetzter Wirtschaftsverband, der seit über sechzig Jahren die Interessen unternehmerisch tätiger Frauen in Wirtschaft, Gesellschaft und Politik vertritt.

Hier das Women20-Kommunique im Wortlaut.

 

Vorheriger Beitrag

Digitale Nomadinnen – mobil arbeiten, gut organisiert dank Cloud

Nächster Beitrag

Ich schaff das schon! - Wenn Frauen bei der Gründung alles selber machen

kein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.